I. Mannschaft - Saison 2022/23

Testspiel 03.08.2022 19 Uhr

 

SV Großräschen - SV Eintracht Ortrand 3:3 (2:2)

 

Remis gegen Ortrand

 

Bei tropischen Temperaturen trat man am Mittwochabend im heimischen Stadion gegen den Landesklassenvertreter SV Eintracht Ortrand an. In einem munteren Spiel konnte man zwei Mal einen Rückstand egalisieren und spielte am Ende unentschieden.

 

Nach -wieder mal- einigen Umstellungen personeller und taktischer Natur, stand man zwar aus dem Spiel heraus relativ sicher, konnte sich vorne aber nicht zwingend durchsetzen. Das Spiel fand zu Beginn hauptsächlich im Mittelfeld statt. Nach einer Ortrander Ecke wehrte Miottke noch stark ab, war aber beim Nachschuss machtlos, als seine Mitspieler den zweiten Ball verpennten und den Stürmer frei einschoben ließen. Nur ein paar Minuten später erhöhte die Eintracht sehenswert per Schlenzer ins lange Eck. Räschen blieb aber unbeeindruckt und konnte so kurz danach zum Anschlusstreffer durch Zaid kommen. Kurz vor der Pause sogar der Ausgleich: Barth gab einen zurückgespielten Ball nicht auf, setzte den Torwart unter Druck und konnte sich am Ende mit dem Tor belohnen.

 

Nach der Pause blieb das Spiel ausgeglichen. Beide Teams hatten ihre Spielanteile, Großchanchen waren aber jeweils nicht zu verzeichnen. Nach einem geklärten Ball rückte die Heim-Defensive zu schnell raus und wurde so postwendend sehenswert über- und ausgespielt. Per Heber traf der Ortrander Angreifer zum 2:3. Wieder gab man nicht auf und machte nach vorne wieder mehr. Nach einer Ecke wurden die IBA-Städter belohnt, als Barth mit seinem zweiten Treffer den Endstand besiegelte. In den letzten Minuten merkte man allen Akteuren die Hitze an. So kam es jeweils noch zu gefährlichen Situationen, die aber nichts einbrachten.

 

Bilder findet man hier

Spielstatistik hier

Testspiel 22.07.2022 19 Uhr

 

SV Großräschen - SG Burg 2:4 (0:2)

 

Testspielpleite gegen Burg

 

Nach der dritten Vorbereitungswoche traf man auf den Drittplatzierten der KOL Niederlausitz der Vorsaison. In einem intensiven Spiel verteilte man einige Geschenke und musste so ein 2:4 hinnehmen.

 

Die SG aus Burg versuchte von Anfang an die Heimelf hoch anzulaufen. Davon lies man sich aber nicht beeindrucken und konnte das Spielgerät oft zumindest bis ins Mittelfeld noch sicher transportieren. Der Zug zum gegnerischen Tor blieb aber leider meistens aus, da der finale Pass misslang. Burg blieb über die schnellen Außen gefährlich und suchte ein ums andere Mal seinen wuchtigen Sturmtank. Ausgerechnet nach einer eigenen Ecke kam es nach dem genannten Schema zum Gegentor. Aus dem Spiel heraus lies man wenig zu. Burg konnte die Führung dank eines kapitalen Stellungsfehlers bei einer Ecke sogar ausbauen.

 

Unzufrieden mit der bisherigen Ausbeute nahm man sich viel vor. Durch ein sehenswertes Dribbling und einen gezielten Abschluss konnte John den Anschlusstreffer markieren. In der Folge entwickelte Räschen mehr Wucht und setzte sich allmählich in der gegnerischen Hälfte fest. Nach einem Gewusel im Strafraum zeigte der Schiri auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Lehmann. Mitten in die Euphorie der Hausherren hinein dann ein Bock im eigenen Aufbauspiel, den Burg zur erneuten Führung nutzen konnte. Aufgeben wollte Trainer Stroech nicht und schickte noch einmal viele frische Kräfte ins Rennen. Die folgenden Bemühungen blieben aber alle nicht von Erfolg gekrönt. Kurz vor Schluss konnte Burg sogar auf 2:4 erhöhen, nachdem man den Stürmer nach einem Befreiungsschlag passieren ließ.

 

Bilder findet man hier

Spielstatistik hier

Testspiel 22.07.2022 19 Uhr

 

SG Briesen/Dissen - SV Großräschen 1:5 (1:2)

 

Starker Auftritt im zweiten Test 

 

Zum zweiten Test der Saisonvorbereitung trat man am Freitagabend die bisher noch unbekannte Reise nach Briesen zur Spielgemeinschaft Briesen/Dissen an. Durch eine starke Teamleistung konnte man das Spiel souverän für sich entscheiden.

 

Der Anfang der Partie verlief verhalten, da beide Teams den Gegner nicht kannten und sicher ins Spiel kommen wollten. Mit zunehmender Spielzeit nahmen aber die Räschener Akteure das Heft in die Hand und konnten sich allmählich immer tiefer in des Gegners Hälfte festspielen. Aus dem Nichts aber die Führung für die Gastgeber: nach einem klassischen ‚Nimm Du ihn, ich hab ihn sicher!‘ Moment, hatte der Stürmer leichtes Spiel und markierte das 1:0 für die Hausherren. Unbeeindruckt davon erspielte man sich durch viel Ballbesitz nun aber Chance um Chance. So konnte Sonntag noch vor der Pause mit einem Doppelpack das Spiel drehen.

 

Das bisherige Spielgeschehen setzte sich nach der Pause fort. Die IBA-Städter gaben der Spielgemeinschaft keinen Zweikampf her und konnten weiterhin viel Ballbesitz verzeichnen. So dauerte es nicht lange, das Sonntag mit seinem dritten Treffer den Deckel auf die Partie machte. Trotz einiger Umstellungen erspielte man sich zwar weiterhin viele Chancen, zählbares wollte aber vorerst nicht rausspringen. Nach einer Balleroberung in der eigenen Hälfte schaltete Wotscheg schnell und rannte so alleine auf den Keeper zu. Den Treffer zum 1:4 lies er sich nicht nehmen. Durch einen berechtigten Strafstoß konnte Braun sogar noch auf 1:5 erhöhen.

 

Bilder findet man hier

Spielstatistik hier

Testspiel 16.07.2022 13 Uhr

 

SV Großräschen - DJK Blau-Weiss Wittichenau 0:1 (0:0)

 

Saisonauftakt mit knapper Niederlage 

 

Zum Auftakt der Vorbereitung bat Trainer Stroech zum ersten Testspiel. Nach einem insgesamt ausgeglichenen Spielverlauf ging der Sieg an die Gäste aus Wittichenau.

 

Zu Beginn der Partie besannte man sich aufstellungs-technisch auf die Tugenden der Vorsaison. So stand man weitergehend sicher, schaffte es aber nur selten vorne Gefahr zu entfachen. Durch einen unglücklichen Zweikampf kamen die Gäste zu einem Strafstoß. Diesen konnte Lucas Barth aber stark entschärfen. Im Anschluss hatten die Hausherren etwas mehr vom Spiel und durchaus passable Chancen, diese konnten aber nicht genutzt werden.

 

In der zweiten Hälfte zeigte sich der Testspiel Charakter dieser Partie. So wurde auf Seiten der Heimelf viel umgestellt, der Spielfluss ging öfters verloren. Wittichenau erhielt dadurch mehr Spielanteile und wurde immer gefährlicher. Durch mehrere Abstimmungsfehler kam es dann zum Treffer für die Gäste. Großräschen gab nie auf, tat sich aber schwer, gefährlich vor dem Tor zu erscheinen. Man versuchte viel, doch wenig wollte dabei heraus springen. 

 

So muss man die erste Niederlage der Saison hinnehmen, hat dabei aber sicher viele Erkenntnisse gewinnen können.

 

Bilder findet man hier

Spielstatistik hier

Schiedsrichter gesucht!

Besucher seit 03/2012

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© SV Großräschen e. V. - Abteilung Fußball - 2012