Saison 1984/85

Liga: Bezirksliga Cottbus

 

Die Vorbereitung zur Saison 1984/85 zeigte bereits in Ansätzen das Problem der ISG Großräschen auf, welches in den nächsten Jahren zu einer Spiralbewegung abwärts führen sollte und schließlich im sportlichen Fiasko Anfang der 90iger Jahre gipfelte. Dazu aber zu gegebener Zeit mehr. In eben dieser Vorbereitung wurden viele Nachwuchskräfte bzw. dem Juniorenbereich gerade entwachsene Spieler getestet, von denen sich aber die meisten nicht für den Kader der Bezirksliga-Mannschaft der ISG Großräschen qualifizieren konnten. In dieser Spielzeit konnte dies jedoch noch durch die alten Stammkräfte aufgefangen werden. Einen Qualitätssprung gab es zusätzlich, als in der Sommerpause mit Manfred Scheunemann ein DDR-Liga erfahrener Akteur von Aktivist Schwarze Pumpe nach Großräschen wechselte und sofort in die Rolle des Spielmachers schlüpfte. Damit besaß die ISG endlich wieder einen richtigen Antreiber im Mittelfeld, was sich sofort positiv auf die Ergebnisse übertrug. Da auch die anderen Mitspieler die Schwere der Bezirksliga-Aufgabe von Anfang an als gegeben ansahen, mauserte sich die ISG Großräschen in dieser Saison endlich wieder zu einem ernstzunehmenden Widerpart. Konzentriert wurden die meisten Partien gegen sportlich ebenbürtige Gegner gewonnen und so verwunderte es auch nicht, dass am Ende ein hervorragender fünfter Tabellenplatz hinter den Top-4-Mannschaften (Lokomotive Cottbus, Chemie Guben, TSG Elsterwerda, Chemie Döbern), welche mit großem Vorsprung vor allen anderen Teams ihre Kreise zogen, heraussprang. Somit konnte sich die ISG als "Meister des Restfeldes" bezeichnen.

Eine Kuriosität gibt es von dieser Spielzeit auch noch zu berichten. Nachdem sich die ISG Großräschen im FDGB-Bezirkspokal bei Motor Forst erst nach Elfmeterschießen (4:2) vermeintlich in die 4. Hauptrunde gequält hatte, bemerkten die Pokalverantwortlichen, dass sie falsch gezählt haben mussten und sich statt 16 nun urplötzlich 17 Mannschaften im Wettbewerb befanden. Infolge dessen wurde kurzerhand ein Ausscheidungsspiel angesetzt, in welchem die ISG zu Hause auf den Bezirksklassenvertreter der Staffel Ost, die SG Sielow, traf und zum Leidwesen des eigenen Anhanges mit 1:3 unterlag und somit etwas zwielichtig aus dem Pokalwettbewerb ausschied.

 

 

Trainer: ?

 

Spiele:

28.07.1984

TS

BSG Turbine Calau - ISG 1:1
02.08.1984 TS BSG Motor Bad Muskau - ISG 0:2
04.08.1984 TS BSG Motor Luckau - ISG 3:4
08.08.1984 TS ISG - TSG Gröditz II 2:5
11.08.1984 TS ISG - BSG Lokomotive Hoyerswerda 2:1
15.08.1984 TS BSG Fortschritt Kirschau - ISG 2:1
18.08.1984 TS ISG - BSG Motor Wildau 3:0
22.08.1984 TS BSG Aktivist Laubusch - ISG 3:6
25.08.1984 MS BSG Empor Mühlberg - ISG 3:3
29.08.1984 MS ISG - BSG aktivist Lauchhammer 2:2
01.09.1984 MS BSG Chemie Döbern - ISG 2:0
08.09.1984 MS ISG - SG Dynamo Cottbus 3:0
12.09.1984 MS BSG Turbine Spremberg - ISG 2:1
15.09.1984 MS BSG Lokomotive RAW Cottbus - ISG 2:3
22.09.1984 MS ISG - BSG Turbine Vetschau 2:1
29.09.1984 MS ASG Vorwärts Cottbus-Süd - ISG 2:0
06.10.1984 MS ISG - LSG Traktor Schönwalde 5:0
13.10.1984 MS TSG Elsterwerda 74 - ISG 0:0
21.10.1984 MS ISG - BSG Aktivist Schwarze Pumpe II 0:1
27.10.1984 MS BSG Chemie W-P-S Guben - ISG 1:1
03.11.1984 MS ISG - BSG Fortschritt Spremberg 3:2
10.11.1984 MS BSG Aktivist Brieske/Senftenberg II - ISG 0:1
17.11.1984 MS ISG - TSG Lübbenau 63 2:0
24.11.1984 MS BSG Energie Cottbus II - ISG 1:0
01.12.1984 PS BSG Motor Forst - ISG 2:4 n.E.
08.12.1984 MS ISG - BSG Lokomotive Cottbus 0:1
15.12.1984 MS ISG - BSG Empor Mühlberg 1:2
05.01.1985 HT Hallenturnier der BSG Akt. Brieske/S'berg II 4. Platz
12.01.1985 PS ISG - SG Sielow 1:3
06.02.1985 TS ISG - BSG Energie Cottbus 0:5
16.02.1985 MS SG Dynamo Cottbus - ISG 1:3
17.02.1985 HT Hallenturnier der BSG Chemie Schwarzheide 1. Platz
23.02.1985 MS ISG - BSG Turbine Spremberg 6:3
02.03.1985 MS ISG - BSG Lokomotive RAW Cottbus 3:0
09.03.1985 MS BSG Turbine Vetschau - ISG 0:2
16.03.1985 MS ISG - ASG Vorwärts Cottbus-Süd 0:1
23.03.1985 MS LSG Traktor Schönwalde - ISG 1:4
30.03.1985 MS ISG - TSG Elsterwerda 74 1:2
04.04.1985 MS BSG Aktivist Lauchhammer - ISG 0:0
13.04.1985 MS BSG Aktivist Schwarze Pumpe II - ISG 0:2
17.04.1985 MS ISG - BSG Chemie Döbern 1:1
20.04.1985 MS ISG - BSG Chemie W-P-S Guben 1:0
27.04.1985 MS BSG Fortschritt Spremberg - ISG 2:0
01.05.1985 TS ISG - MKS Czarni-Zagan  
04.05.1985 MS ISG - BSG Aktivist Brieske/Senftenberg II 2:1
11.05.1985 MS TSG Lübbenau 63 - ISG 2:2
18.05.1985 MS ISG - BSG Energie Cottbus II 1:1
01.06.1985 MS BSG Lokomotive Cottbus - ISG 3:1
05.06.1985 TS BSG Motor Finsterwalde-Ost - ISG 2:5

 

Abschlusstabelle:

Pl. Mannschaften Sp Tore Punkte
01. BSG Lokomotive Cottbus                               34 81:21 58:10
02. BSG Chemie Wilhelm-Pieck-Stadt Guben 34 76:17 51:17
03. TSG Elsterwerda 74 34 68:19 51:17
04. BSG Chemie Döbern 34 62:46 45:23
05. ISG Großräschen 34 56:39 38:30
06. BSG Empor Mühlberg 34 60:45 36:32
07. BSG Energie Cottbus II 34 55:66 36:32
08. BSG Aktivist Schwarze Pumpe II 34 57:53 34:34
09. BSG Aktivist Lauchhammer 34 51:48 31:37
10. TSG Lübbenau 63 34 60:63 31:37
11. BSG Lokomotive RAW Cottbus 34 44:62 30:38
12. BSG Aktivist Brieske/Senftenberg II 34 44:48 29:39
13. BSG Turbine Vetschau 34 56:64 28:40
14. ASG Vorwärts Cottbus-Süd 34 56:76 28:40
15. BSG Fortschritt Spremberg 34 51:81 26:42
16. SG Dynamo Cottbus 34 38:64 25:43
17. LSG Traktor Schönwalde 34 54:86 25:43
18 BSG Turbine Spremberg 34 34:105 10:58

==============================================

Statistiken und Spielberichte

 

 

Testspiel am 28.07.1984

BSG Turbine Calau - ISG Großräschen 1:1

Torschütze:

1:1 Scheunemann, M. (30.min.) (Foulelfmeter)

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

ISG:

H. Lawecki - R. Rauch, K. Hermann, M. Hauff, M. Hollnack, L. Simon (46. B. Möller), M. Scheunemann, F. Laqua (75. D. Lehmann), D. Lehmann (46. M. Schkrock), W. Ressel, H. Gutsche (65. E. Roick)

Testspiel am 02.08.1984

BSG Motor Bad Muskau - ISG Großräschen 0:2

Torschützen:

0:1 Gutsche, H. (15.min.)

0:2 Scheunemann, M. (25.min.)

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

ISG:

H. Lawecki - B. Zinnert, K. Hermann, M. Hauff, B. Opitz, F. Laqua, L. Simon, W. Ressel, M. Scheunemann, D. Lehmann, H. Gutsche

eingewechselt: M. Hollnack, K. Biewald, B. Möller, M. Schkrock, O. Klemp

Testspiel am 04.08.1984

BSG Motor Luckau - ISG Großräschen 3:4

Torschützen:

0:1 Gutsche, H. (10.min.)

1:2 Lawecki, J. (32.min.)

1:3 Gutsche, H. (40.min.)

1:4 Strohmeier, F. (60.min.)

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

ISG:

H. Lawecki - R. Rauch, K. Hermann, J. Lawecki, B. Opitz, F. Laqua, M. Scheunemann, W. Ressel, D. Lehmann, F. Strohmeier, H. Gutsche

eingewechselt: M. Hauff, B. Möller, M. Hollnack, K. Biewald

Testspiel am 08.08.1984

ISG Großräschen - TSG Gröditz II 2:5

Torschützen:

1:1 Scheunemann, M. (40.min.)

2:5 Laqua, F. (86.min.)

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

ISG:

H. Lawecki - J. Lawecki, K. Hermann, M. Hauff, B. Opitz, F. Laqua (46. L. Simon), M. Scheunemann, W. Ressel, D. Lehmann (46. B. Möller), F. Strohmeier (70. K. Biewald), H. Gutsche

Testspiel am 11.08.1984

ISG Großräschen - BSG Lokomotive Hoyerswerda 2:1

Torschützen:

1:0 Scheunemann, M. (10.min.) (Foulelfmeter)

2:0 Strohmeier, F. (70.min.)

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

ISG:

H. Lawecki - B. Zinnert, M. Hauff (46. K. Hermann), J. Lawecki, B. Opitz, K. Biewald (46. B. Möller), L. Simon, W. Ressel, M. Scheunemann, F. Strohmeier, H. Gutsche

Testspiel am 15.08.1984

BSG Fortschritt Kirschau - ISG Großräschen 2:1

Torschütze:

1:1 Zinnert, B. (40.min.)

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

ISG:

H. Lawecki - B. Zinnert, M. Hauff (46. K. Hermann), R. Rauch, B. Opitz, J. Lawecki, M. Scheunemann, W. Ressel (60. K. Biewald), D. Lehmann, M. Gutsche (46. B. Möller), H. Gutsche

Testspiel am 18.08.1984

ISG Großräschen - BSG Motor Wildau 3:0

Torschützen:

1:0 Lehmann, D.

2:0 Gutsche, M.

3:0 Gutsche, H.

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

ISG:

H. Lawecki - B. Zinnert, K. Hermann, R. Rauch, J. Lawecki, L. Simon, M. Scheunemann, F. Laqua, D. Lehmann (60. W. Ressel), F. Strohmeier (46. M. Gutsche), H. Gutsche

Testspiel am 22.08.1984

BSG Aktivist Laubusch - ISG Großräschen 3:6

Torschützen:

0:1 Gutsche, H. (10.min.)

1:2 Lehmann, D. (25.min.)

1:3 Lehmann, D. (40.min.)

1:4 Hermann, K. (48.min.)

1:5 Eigentor (54.min.)

3:6 Gutsche, H. (85.min.)

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

ISG:

H. Lawecki - B. Zinnert, K. Hermann, R. Rauch, J. Lawecki, L. Simon, M. Scheunemann, F. Laqua, D. Lehmann, W. Ressel, H. Gutsche

eingewechselt: B. Opitz, M. Gutsche, K. Biewald, F. Strohmeier

1. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 25.08.1984

BSG Empor Mühlberg - ISG Großräschen 3:3 (1:3)

Mit ihrem geradlinigen Spiel waren die Gäste erheblich effektiver als die Empor-Elf, die redliche Mühe hatte, um ihren Rückstand wettzumachen, zumal Börner in der 77. Minute den möglichen Ausgleich bei einem Strafstoß verpasst hatte.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

0:1 Gutsche, H. (07.min.)

0:2 Ressel, W. (16.min.)

1:3 Gutsche, H. (45.min.)

 

Zuschauer: 150


Schiedsrichter: D. Liebig (Falkenberg)

 

ISG:

H. Lawecki - K. Hermann (75. B. Opitz), B. Zinnert, J. Lawecki, R. Rauch, L. Simon, M. Scheunemann, F. Laqua, D. Lehmann, W. Ressel (60. M. Gutsche), H. Gutsche

2. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 29.08.1984

ISG Großräschen - BSG Aktivist Lauchhammer 2:2 (0:1)

Torschützen:

1:1 Gutsche, H. (48.min.)

2:1 Gutsche, H. (49.min.)

 

Zuschauer: 350


Schiedsrichter: U. Koinzer (Cottbus)

 

ISG:

H. Lawecki - K. Hermann, B. Zinnert, J. Lawecki, R. Rauch, L. Simon, M. Scheunemann, F. Laqua, D. Lehmann (60. M. Gutsche), W. Ressel, H. Gutsche (75. B. Opitz)

3. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 01.09.1984

BSG Chemie Döbern - ISG Großräschen 2:0 (0:0)

Trotz der inzwischen erreichten sechs Pluspunkte verläuft der Meisterschaftsstart des DDR-Liga-Absteigers in der Bezirksliga nicht ganz problemlos. Diesmal dauerte es fast eine Stunde, ehe man nach überlegener Spielweise endlich zum Führungstor kam.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen: /

 

Zuschauer: 400


Schiedsrichter: I. Münzberg (Hoyerswerda)

 

ISG:

H. Lawecki - K. Hermann, B. Zinnert, J. Lawecki, R. Rauch, L. Simon, M. Scheunemann, F. Laqua, D. Lehmann, W. Ressel, H. Gutsche

4. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 08.09.1984

ISG Großräschen - SG Dynamo Cottbus 3:0 (2:0)

Wesentlichen Anteil am sicheren Sieg seiner Mannschaft hatte der aus Hoyerswerda zur ISG gekommene Scheunemann mit seinem ideenreichen Spiel.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

1:0 Scheunemann, M. (27.min.)

2:0 Ressel, W. (29.min.)

3:0 Gutsche, H. (76.min.)

 

Zuschauer: 250


Schiedsrichter: W. Schulz (Forst)

 

ISG:

H. Lawecki - K. Hermann, B. Zinnert, B. Opitz, R. Rauch, L. Simon, M. Scheunemann, F. Laqua, D. Lehmann (60. F. Strohmeier), W. Ressel, H. Gutsche (75. J. Lawecki)

5. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 12.09.1984

BSG Turbine Spremberg - ISG Großräschen 2:1 (1:0)

Torschütze:

2:1 Gutsche, H. (90.min.)

 

Zuschauer: 100


Schiedsrichter: G. Grünwald (Finsterwalde)

 

ISG:

H. Lawecki - K. Hermann, B. Zinnert, B. Opitz, R. Rauch, L. Simon, M. Scheunemann, F. Laqua, D. Lehmann (70. M. Gutsche), W. Ressel (50. F. Strohmeier), H. Gutsche

6. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 15.09.1984

BSG Lokomotive RAW Cottbus - ISG Großräschen 2:3 (1:1)

Die Ströbitzer wirkten formverbessert und brauchten diesmal auch keinem Torrückstand hinterherlaufen. Aus den gleichmäßig verteilten Chancen machten die Großräschener am Ende aber einen Treffer mehr, der ihnen im bereits vierten Auswärtsspiel den ersten Doppelpunktgewinn brachte. Bei Lok RAW fand man die Meinung erneut bestätigt, dass dem Neuling eine sehr schwierige Saison bevorsteht.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

1:1 Opitz, B. (38.min.)

2:2 Strohmeier, F. (68.min.)

2:3 Gutsche, H. (87.min.)

 

Zuschauer: 150


Schiedsrichter: H. Szepaniak (Wittichenau)

 

ISG:

H. Lawecki - K. Hermann, B. Zinnert, B. Opitz, R. Rauch, L. Simon (55. J. Lawecki), M. Scheunemann, M. Gutsche (75. D. Lehmann), F. Laqua, H. Gutsche, F. Strohmeier

7. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 22.09.1984

ISG Großräschen - BSG Turbine Vetschau 2:1 (1:1)

Die Großräschener kamen gemessen am Spielverlauf zu einem etwas glücklichen Sieg. Was ihnen in der gesamten Vorjahresserie nicht gelang, ist nun eingetreten: Die ISG verfügt über ein positives Punktverhältnis. Der Turbine-Start verläuft dagegen parallel zur vergangenen Meisterschaft, wo man nach sieben Runden auch nur fünf Pluspunkte hatte.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

1:0 Gutsche, H. (13.min.)

2:1 Scheunemann, M. (88.min.)

 

Zuschauer: 400


Schiedsrichter: U. Hausding (Cottbus)

 

ISG:

H. Lawecki - K. Hermann, B. Zinnert (46. J. Lawecki), B. Opitz, R. Rauch, L. Simon, M. Scheunemann, M. Gutsche, F. Strohmeier, W. Ressel, H. Gutsche

8. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 29.09.1984

ASG Vorwärts Cottbus-Süd - ISG Großräschen 2:0 (2:0)

Gegen die kampfstarken Großräschener setzte sich die Cottbuser ASG, die spielerisch den besseren Eindruck hinterließ, mit 2:0 durch und strebt nun in der Tabelle langsam nach oben.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen: /

 

Zuschauer: 50


Schiedsrichter: W. Schulz (Forst)

 

ISG:

H. Lawecki - K. Hermann (46. M. Hauff), B. Zinnert, B. Opitz, R. Rauch, J. Lawecki, M. Scheunemann, M. Gutsche (60. F. Laqua), F. Strohmeier, W. Ressel, H. Gutsche

9. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 06.10.1984

ISG Großräschen - LSG Traktor Schönwalde 5:0 (3:0)

Torschützen:

1:0 Gutsche, M. (35.min.)

2:0 Gutsche, M. (37.min.)

3:0 Simon, L. (40.min.)

4:0 Ressel, W. (80.min.)

5:0 Gutsche, H. (87.min.)

 

Zuschauer: 300


Schiedsrichter: W. Groß (Spremberg)

 

ISG:

H. Lawecki - K. Hermann (70. M. Hauff), B. Zinnert, B. Opitz, R. Rauch, L. Simon, M. Scheunemann, F. Laqua, M. Gutsche, W. Ressel, H. Gutsche

10. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 13.10.1984

TSG Elsterwerda 74 - ISG Großräschen 0:0

Meister Elsterwerda gegen Großräschen torlos

 

Die TSG lag zwar meist in der Offensive, kombinierte dabei aber unproduktiv und wirkte oft gegen die von Zinnert gut organisierte Abwehr der Großräschener ratlos. Nachdem J. Weidner die beste TSG-Chance (54.) aus Nahdistanz vergeben hatte, verpasste Scheunemann die Gelegenheit zum Führungstor der Gäste, als er Sommer vom Elfmeterpunkt nicht überwinden konnte.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen: /

 

Zuschauer: 300


Schiedsrichter: H. Mohaupt (Hoyerswerda)

 

ISG:

H. Lawecki - K. Hermann, B. Zinnert, B. Opitz, R. Rauch, L. Simon, M. Scheunemann, F. Laqua, D. Lehmann (70. F. Strohmeier), W. Ressel, H. Gutsche

11. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 21.10.1984

ISG Großräschen - BSG Aktivist Schwarze Pumpe II 0:1 (0:1)

Torschützen: /

 

Zuschauer: 300


Schiedsrichter: A. Dommaschk (Lübben)

 

ISG:

H. Lawecki - K. Hermann (70. M. Hauff), B. Zinnert, B. Opitz, J. Lawecki, L. Simon, M. Scheunemann, F. Laqua, D. Lehmann (60. F. Strohmeier), W. Ressel, H. Gutsche

12. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 27.10.1984

BSG Chemie Wilhelm-Pieck-Stadt Guben - ISG Großräschen 1:1 (1:0)

Nach dem schnellen Führungstor versäumte es die Chemie-Elf, energisch nachzusetzen, vertändelte sich mehr und mehr in uneffektiven Aktionen. So war gegen die abwehrstarken Gäste, bei denen in der Hintermannschaft Rauch eine herausragende Partie bot, nichts auszurichten und der zweite Punktverlust auf eigenem Platz zwangsläufig die Folge.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschütze:

1:1 Gutsche, H. (51.min.)

 

Zuschauer: 900


Schiedsrichter: W. Schaar (Cottbus)

 

ISG:

H. Lawecki - M. Hauff, R. Rauch, B. Opitz, J. Lawecki, L. Simon, M. Scheunemann, F. Laqua, F. Strohmeier (85. K. Hermann), W. Ressel, H. Gutsche

13. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 03.11.1984

ISG Großräschen - BSG Fortschritt Spremberg 3:2 (0:2)

Die Fortschritt-Elf bot anfangs eine erstaunlich gute Leistung und verdiente sich die Pausenführung. Dann entfachte Zinnert den Kampfgeist der ISG. Dank seiner Initiative kam man zum Ausgleich und schließlich zum glücklichen Sieg, denn in der 85. Minute hatten die Spremberger die Chance zum 3:2, doch Stein scheiterte bei einem Strafstoß an ISG-Torwart Lawecki.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

1:2 Zinnert, B. (57.min.)

2:2 Zinnert, B. (77.min.) (Elfmeter)

3:2 Ressel, W. (88.min.)

 

Zuschauer: 400


Schiedsrichter: B. Kokott (Dissen)

 

ISG:

H. Lawecki - M. Hauff (30. M. Gutsche), B. Zinnert, B. Opitz, R. Rauch, L. Simon, M. Scheunemann, F. Laqua, F. Strohmeier, W. Ressel, H. Gutsche

14. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 10.11.1984

BSG Aktivist Brieske/Senftenberg II - ISG Großräschen 0:1 (0:0)

Die ISG vertraute ihrer sattelfesten Abwehr und überließ der Aktivist-Reserve die Initiative, um am Ende den seine Chancen zum wiederholten Mal nicht nutzenden Gastgeber sogar noch mit dem Siegtor zu überraschen. Die Briesker haben inzwischen auf eigenem Platz bereits elf Minuspunkte kassiert.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschütze:

0:1 Ressel, W. (89.min.)

 

Zuschauer: 300


Schiedsrichter: W. Schaar (Cottbus)

 

ISG:

H. Lawecki - B. Opitz, B. Zinnert, J. Lawecki, R. Rauch, L. Simon, M. Scheunemann, F. Laqua, F. Strohmeier (46. M. Gutsche), W. Ressel, H. Gutsche

15. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 17.11.1984

ISG Großräschen - TSG Lübbenau 63 2:0 (2:0)

Die ISG, die in Scheunemann und H. Gutsche ihre spielgestaltenden Akteure hatte, kam gegen die unbeständigen Lübbenauer zu einem dem Spielverlauf entsprechenden Sieg, mit dem sie ihre gute Tabellenposition festigte.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

1:0 Gutsche, H. (35.min.)

2:0 Simon, L. (42.min.)

 

Zuschauer: 300


Schiedsrichter: D. Liebig (Falkenberg)

 

ISG:

H. Lawecki - B. Opitz, B. Zinnert, J. Lawecki (60. K. Hermann), R. Rauch, L. Simon, M. Scheunemann, F. Laqua, M. Gutsche, W. Ressel, H. Gutsche

16. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 24.11.1984

BSG Energie Cottbus II - ISG Großräschen 1:0 (0:0)

Torschützen: /

 

Zuschauer: 100


Schiedsrichter: A. Dommaschk (Lübben)

 

ISG:

H. Lawecki - B. Opitz, B. Zinnert, J. Lawecki, R. Rauch, L. Simon, M. Scheunemann, F. Laqua, M. Gutsche, W. Ressel, H. Gutsche

FDGB-Bezirkspokal / 3. Hauptrunde am 01.12.1984

BSG Motor Forst - ISG Großräschen 0:0; 0:0 n.V.; 2:4 n.E.

Torschützen:

0:1 Gutsche, H. (Elfmeterschießen)

1:2 Scheunemann, M. (Elfmeterschießen)

2:3 Hauff, M. (Elfmeterschießen)

2:4 Ressel, W. (Elfmeterschießen)

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

ISG:

H. Lawecki - M. Hauff, B. Zinnert, B. Opitz (75. K. Hermann), R. Rauch, L. Simon, M. Scheunemann, F. Laqua, M. Gutsche (45. W. Ressel), F. Strohmeier, H. Gutsche

17. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 08.12.1984

ISG Großräschen - BSG Lokomotive Cottbus 0:1 (0:1)

Der Spitzenreiter kam verdient zum Doppelpunktgewinn, denn er hatte vor der Pause deutliche Vorteile. Die ISG konnte erst im zweiten Spielabschnitt mit einer starken kämpferischen Leistung den Spielverlauf ausgeglichen gestalten. Lok gewann zum fünften Mal mit 1:0.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen: /

 

Zuschauer: 300


Schiedsrichter: P. Sablonski (Lohsa)

 

ISG:

H. Lawecki - K. Hermann, B. Zinnert, R. Rauch, M. Hauff, L. Simon (80. M. Krause), M. Scheunemann, F. Laqua, F. Strohmeier (55. M. Gutsche), W. Ressel, H. Gutsche

18. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 15.12.1984

ISG Großräschen - BSG Empor Mühlberg 1:2 (1:0)

Die ISG erlitt ihre zweite Heimniederlage hintereinander. Die nun seit zehn Spieltagen ungeschlagenen Gäste ließ die meist dominierende Spielweise der Großräschener unbeeindruckt, zumal die ISG mit ihren Torchancen nichts anzufangen wusste. Am Ende war der Empor-Sieg nicht einmal unverdient.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschütze:

1:0 Scheunemann, M. (19.min.)

 

Zuschauer: 200


Schiedsrichter: W. Schaar (Cottbus)

 

ISG:

H. Lawecki - K. Hermann, B. Zinnert, B. Opitz, R. Rauch, L. Simon, M. Scheunemann, F. Laqua, F. Strohmeier, W. Ressel, H. Gutsche

Hallenfußballturnier der BSG Aktivist Brieske/Senftenberg II am 05.01.1985

Abschlusstabelle:


Mannschaften
Sp. Tore Punkte
1. BSG Turbine Vetschau 4   6:2
2. MKS Czarni Zagan 4   4:4
3. BSG Aktivist Brieske/Senftenberg II    4   4:4
4. ISG Großräschen 4   4:4
5. BSG Aktivist Schipkau 4   2:6

FDGB-Bezirkspokal / Ausscheidungsspiel am 12.01.1985

ISG Großräschen - SG Sielow 1:3 (0:2)

Torschütze:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

ISG:

M. Scheunemann - K. Hermann, B. Zinnert, B. Opitz, R. Rauch, L. Simon (46. M. Krause), M. Gutsche, F. Laqua, F. Strohmeier (75. K. Biewald), W. Ressel, H. Gutsche

Testspiel am 06.02.1985

ISG Großräschen - BSG Energie Cottbus 0:5

Torschützen: /

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

ISG:

 

21. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 16.02.1985

SG Dynamo Cottbus - ISG Großräschen 1:3 (0:1)

Bis zum 0:1 hatte der Gastgeber Vorteile. Dann wurde die ISG immer sicherer und profitierte am Ende von Abwehrschwächen der nun schon zum sechsten Mal hintereinander auf eigenem Platz erfolglosen Dynamo-Elf.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

0:1 Simon, L. (23.min.)

1:2 Ressel, W. (62.min.)

1:3 Hermann, K. (67.min.)

 

Zuschauer: 50


Schiedsrichter: W. Kühn (Uhyst)

 

ISG:

H. Lawecki - K. Hermann, R. Rauch, B. Opitz, M. Hauff, L. Simon, M. Scheunemann, M. Gutsche, F. Strohmeier, B. Zinnert (60. W. Ressel), F. Laqua

Hallenfußballturnier der BSG Chemie Schwarzheide am 17.02.1985

Die ISG Großräschen belegte den 1. Platz.

22. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 23.02.1985

ISG Großräschen - BSG Turbine Spremberg 6:3 (3:2)

Der Tabellenletzte aus Spremberg hielt bis in die Schlussviertelstunde recht gut mit, ehe die konditionsstärker wirkende ISG noch ein für Großräschener Verhältnisse außerordentlich hohes Ergebnis zustandebrachte.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

1:1 Scheunemann, M. (10.min.) (Elfmeter)

2:1 Strohmeier, F. (17.min.)

3:2 Scheunemann, M. (32.min.)

4:3 Zinnert, B. (65.min.)

5:3 Laqua, F. (80.min.)

6:3 Ressel, W. (83.min.)

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

ISG:

H. Lawecki - K. Hermann, R. Rauch, B. Opitz, M. Hauff (70. W. Ressel), L. Simon, M. Scheunemann, M. Gutsche, F. Laqua, B. Zinnert, F. Strohmeier

23. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 02.03.1985

ISG Großräschen - BSG Lokomotive RAW Cottbus 3:0 (1:0)

Die Bezirksstädter hielten im ersten Spielabschnitt gut mit. Zu verstärkter Offensive gezwungen, musste man der ISG mehr Spielräume überlassen.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

1:0 Strohmeier, F. (34.min.)

2:0 Gutsche, M. (65.min.)

3:0 Gutsche, H. (70.min.)

 

Zuschauer: 250


Schiedsrichter: D. Weise (Hoyerswerda)

 

ISG:

H. Lawecki - K. Hermann, R. Rauch, B. Opitz (60. H. Gutsche), M. Hauff, L. Simon, M. Scheunemann (75. K. Biewald), M. Gutsche, W. Ressel, B. Zinnert, F. Strohmeier

24. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 09.03.1985

BSG Turbine Vetschau - ISG Großräschen 0:2 (0:0)

Großräschen nach der Winterpause am erfolgreichsten

 

Erfolgreichste Mannschaft nach der Winterpause ist die ISG Großräschen, die aus den diesjährigen vier Spielen alle acht Punkte kassierte.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

0:1 Gutsche, M. (46.min.)

0:2 Gutsche, M. (89.min.)

 

Zuschauer: 250


Schiedsrichter: F. Borrack (Werben)

 

ISG:

H. Lawecki - K. Hermann, R. Rauch, B. Opitz, M. Hauff, L. Simon, M. Scheunemann, M. Gutsche, W. Ressel, B. Zinnert (46. H. Gutsche), F. Strohmeier

25. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 16.03.1985

ISG Großräschen - ASG Vorwärts Cottbus-Süd 0:1 (0:0)

Gegen die zuletzt gut in Schwung befindliche Großräschener ISG sorgte die Cottbuser Vorwärts-Elf für eine faustdicke Überraschung. Die Gastgeber trauerten ihren vergebenen Chancen nach, als den spielerisch gewandten Bezirksstädtern kurz vor Schluss das 1:0 gelang.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen: /

 

Zuschauer: 300


Schiedsrichter: D. Hauptmann (Lübbenau)

 

ISG:

H. Lawecki - K. Hermann, R. Rauch, B. Opitz, M. Hauff, L. Simon (20. H. Gutsche), M. Scheunemann, M. Gutsche, W. Ressel, B. Zinnert, F. Strohmeier (80. K. Biewald)

26. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 23.03.1985

LSG Traktor Schönwalde - ISG Großräschen 1:4 (0:2)

Die Schönwalder, die dem Großräschener Konterspiel nicht gewachsen waren, vergaben durch Briese in der 24. Minute eine Strafstoßchance.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

0:1 Gutsche, H. (07.min.)

0:2 Gutsche, H. (15.min.)

1:3 Gutsche, M. (65.min.)

1:4 Scheunemann, M. (67.min.)

 

Zuschauer: 200


Schiedsrichter: H. Heinze (Drebkau)

 

ISG:

H. Lawecki - K. Hermann, B. Zinnert, B. Opitz, R. Rauch, M. Gutsche, M. Scheunemann, F. Strohmeier (70. K. Biewald), F. Laqua, W. Ressel, H. Gutsche (80. B. Möller)

27. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 30.03.1985

ISG Großräschen - TSG Elsterwerda 74 1:2 (1:1)

Gegen die heimstarke Großräschener ISG hatte der Titelverteidiger aus Elsterwerda wie erwartet einen schweren Stand, setzte sich aber am Ende verdient durch. Dabei leistete allerdings der Gastgeber bei beiden Toren Hilfestellung. Bei der ISG machte sich das Fehlen von Scheunemann im Mittelfeld nachteilig bemerkbar.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschütze:

1:0 Gutsche, H. (17.min.)

 

Zuschauer: 300


Schiedsrichter: H. Mohaupt (Hoyerswerda)

 

ISG:

H. Lawecki - K. Hermann, B. Zinnert, B. Opitz, R. Rauch, F. Laqua, M. Gutsche, K. Biewald (70. B. Möller), H. Gutsche, W. Ressel, F. Strohmeier

Nachholespiel vom 19. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 04.04.1985

BSG Aktivist Lauchhammer - ISG Großräschen 0:0

Torschützen: /

 

Zuschauer: 850


Schiedsrichter: Balzke (Cottbus)

 

ISG:

H. Lawecki - B. Möller (75. K. Hermann), R. Rauch, B. Opitz, M. Hauff, L. Simon, M. Scheunemann, M. Gutsche, F. Laqua, F. Strohmeier, H. Gutsche

28. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 13.04.1985

BSG Aktivist Schwarze Pumpe II - ISG Großräschen 0:2 (0:0)

Nachdem die ISG auch im fünften Auswärts-Spiel der Rückrunde Punkte holte, rückte man auf Platz 5 der Tabelle vor und hat damit die bisher beste Platzierung erreicht. Die taktisch sichere Spielweise der gäste machte die Aktivist-Elf ziemlich ratlos, zumal man auch noch bei den wenigen guten Torchancen an ISG-Schlussmann Lawecki scheiterte.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

0:1 Gutsche, H. (62.min.)

0:2 Opitz, B. (68.min.)

 

Zuschauer: 100


Schiedsrichter: K. Löwe (Falkenberg)

 

ISG:

H. Lawecki - B. Möller, R. Rauch, B. Opitz, F. Strohmeier, L. Simon, M. Scheunemann, F. Laqua, M. Gutsche (80. T. Stroech), W. Ressel, H. Gutsche

Nachholespiel vom 20. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 17.04.1985

ISG Großräschen - BSG Chemie Döbern 1:1 (0:1)

Torschütze:

1:1 Ressel, W. (74.min.)

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

ISG:

H. Lawecki - B. Möller, R. Rauch, B. Opitz, B. Zinnert, L. Simon, M. Scheunemann, F. Laqua (46. M. Gutsche), F. Strohmeier, W. Ressel, H. Gutsche

29. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 20.04.1985

ISG Großräschen - BSG Chemie Wilhelm-Pieck-Stadt Guben 1:0 (0:0)

Großräschen bezwang den Tabellenzweiten

 

Die ISG wollte ihre gute Tabellenposition festigen und ließ sich von der Favoritenrolle der Chemie-Elf nicht beeindrucken. Die Gäste verfügten zwar über die größeren Spielanteile, konnten sich aber erst im Schlussspurt deutlich besser in Szene setzen, als man nach dem 0:1 kein Risiko mehr scheute und schließlich dem Ausgleich recht nahe war.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschütze:

1:0 Laqua, F. (78.min.)

 

Zuschauer: 350


Schiedsrichter: U. Koinzer (Cottbus)

 

ISG:

H. Lawecki - B. Möller, B. Zinnert, B. Opitz, R. Rauch, L. Simon (65. M. Hauff), M. Scheunemann, M. Gutsche, H. Gutsche, W. Ressel, F. Strohmeier (60. F. Laqua)

30. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 27.04.1985

BSG Fortschritt Spremberg - ISG Großräschen 2:0 (0:0)

Fortschritt brachte der in der Rückrunde auswärts bisher noch ungeschlagenen ISG eine Niederlage bei und holte sich äußerst wichtige Punkte für den Klassenerhalt.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen: /

 

Zuschauer: 250


Schiedsrichter: Richter (Peitz)

 

ISG:

H. Lawecki (80. A. Weise) - B. Möller, B. Zinnert, B. Opitz, M. Hauff, M. Gutsche, M. Scheunemann, F. Laqua, H. Gutsche, W. Ressel, F. Strohmeier (60. L. Simon)

Testspiel am 01.05.1985

ISG Großräschen - MKS Czarni Zagan

Torschützen: /

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

ISG:

 

31. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 04.05.1985

ISG Großräschen - BSG Aktivist Brieske/Senftenberg II 2:1 (1:0)

Die Briesker vergaben ihre Möglichkeiten auf ein besseres Abschneiden schon vor der Pause. Der Sieg der ISG war am Ende etwas schmeichelhaft.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

1:0 Strohmeier, F. (40.min.)

2:0 Gutsche, H. (70.min.)

 

Zuschauer: 300


Schiedsrichter: A. Dommaschk (Lübben)

 

ISG:

H. Lawecki - B. Möller (60. M. Hauff), B. Zinnert, B. Opitz, R. Rauch, L. Simon, M. Scheunemann, K. Biewald (50. M. Gutsche), H. Gutsche, W. Ressel, F. Strohmeier

32. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 11.05.1985

TSG Lübbenau 63 - ISG Großräschen 2:2 (2:1)

Die Lübbenauer kommen nicht aus den "roten Zahlen". In Anbetracht ihrer sicheren Tabellenpositionen spielte man unbeschwert und bot ansprechende spielerische Leistungen. Im zweiten Abschnitt waren die Großräschener nahe daran, die Partie für sich zu entscheiden. Sie mussten sich schließlich aber mit einer Punkteteilung begnügen, nachdem man zahlreiche Einschussmöglichkeiten ungenutzt gelassen hatte.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

1:1 Simon, L. (36.min.)

2:2 Gutsche, H.

 

Zuschauer: 150


Schiedsrichter: D. Liebig (Falkenberg)

 

ISG:

H. Lawecki - B. Möller, B. Zinnert, B. Opitz, R. Rauch (50. F. Laqua), L. Simon, M. Scheunemann, K. Biewald (75. M. Gutsche), H. Gutsche, W. Ressel, F. Strohmeier

33. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 18.05.1985

ISG Großräschen - BSG Energie Cottbus II 1:1 (0:0)

Die ISG hätte beinahe eine Heimniederlage kassiert. Gegen einen resoluteren Gegner wäre dies wohl passiert. Nachdem die Cottbuser ihre besten Gelegenheiten verpasst hatten, gelang dem Gastgeber doch noch der Ausgleich.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschütze:

1:1 Laqua, F. (77.min.)

 

Zuschauer: 200


Schiedsrichter: H. Mohaupt (Hoyerswerda)

 

ISG:

H. Lawecki - B. Möller, B. Zinnert (60. K. Biewald), B. Opitz, F. Strohmeier, L. Simon, M. Scheunemann, M. Gutsche, H. Gutsche, W. Ressel (46. R. Rauch), F. Laqua

34. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 01.06.1985

BSG Lokomotive Cottbus - ISG Großräschen 3:1 (2:0)

Die Meister-Elf ging sehr konzentriert zu Werke und betrachtete das letzte Punktspiel als Generalprobe für die bereits am kommenden Sonntag beginnende Aufstiegsrunde, wo man Wismut Aue II erwartet. Die ISG, deren fünfter Tabellenplatz nicht mehr in Gefahr war, wurde mit zunehmender Spieldauer immer stärker in die Defensive gedrängt. Der Gast kam erst etwas besser zur Wirkung, als die Partie bereits entschieden war.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschütze:

3:1 Simon, L. (74.min.)

 

Zuschauer: 200


Schiedsrichter: W. Schulz (Forst)

 

ISG:

H. Lawecki - B. Möller (70. M. Hauff), B. Zinnert, B. Opitz, R. Rauch, L. Simon, M. Scheunemann, M. Gutsche, F. Laqua, W. Ressel, H. Gutsche (60. K. Hermann)

Testspiel am 05.06.1985

BSG Motor Finsterwalde-Ost - ISG Großräschen 2:5

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

ISG:

 

Schiedsrichter gesucht!

Besucher seit 03/2012

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© SV Großräschen e. V. - Abteilung Fußball - 2012