Saison 1960

Bezirksmeister Cottbus und Aufsteiger zur II. DDR-Liga 1960

Liga: Bezirksliga Cottbus

 

Nach dem überraschend guten Abschneiden in der Vorsaison (2. Platz) und einer deutlichen Stabilisierung der Leistungsfähigkeit der Mannschaft redete man im Großräschener Fußballager nicht mehr um den "heißen Brei" herum. Der Kampf um den Aufstieg zur II. DDR-Liga, das war das erklärte Ziel von Trainer Horst Langer und seinen Mannen. Entsprechend zielstrebig ging die BSG Aufbau Großräschen diese Aufgabe an. Trotz winterlicher Verhältnisse zu Beginn des Jahres 1960 wurden 6 Vorbereitungsspiele absolviert (u.a. ein 1:1-Unentschieden gegen II. DDR-Ligist Chemie Riesa) und damit die Grundlage für eine erfolgreiche Meisterschaftssaison gelegt. Diese begann jedoch erst einmal ernüchternd. Gleich im Auftaktspiel kassierte man gegen den ersten Angstgegner Chemie Döbern eine nicht eingeplante 1:2-Heimpleite. Diese wurde zwar am nächsten Wochenende durch einen klaren 4:1-Sieg über Aktivist Lauchhammer wieder wettgemacht, als es aber beim zweiten Angstgegner Lok Falkenberg auch nur zu einem mageren 1:1-Unentschieden reichte, kamen schon erste Zweifel auf, ob die hochgesteckten Ziele überhaupt realisierbar waren. Im Anschluss an diesen etwas dürftigen Auftakt fing sich die BSG Aufbau Großräschen jedoch und startete eine kleine Siegesserie. Fünf Partien in Folge wurden erfolgreich ausgefochten (2:0 gegen Chemie Weißwasser-West, 3:0 auf dem Sandplatz bei Aufsteiger Stahl Prösen, 4:3 bei Motor Finsterwalde-Süd, 8:1 gegen Chemie Hosena und 3:1 gegen Motor Finsterwalde-Ost), was auch den Sprung an die Tabellenspitze bedeutete. Erst am 9. Spieltag gelang es Aktivist Schipkau/Klettwitz, der Aufbau-Elf beim 3:3-Remis einen Punkt abzuknöpfen. Den Reifenachweis lieferte Aufbau dann am 10. Spieltag beim Absteiger aus der II. DDR-Liga, der BSG Aktivist Welzow, ab. In hitziger Athmosphäre vor 1300 Zuschauern behielt die Mannschaft die Nerven und konnte am Ende einen wichtigen 2:1-Sieg einfahren und damit einen direkten Kontrahenten um den Aufstieg ausschalten. Der Hinrundenabschluss zu Hause gegen ein ersatzgeschwächtes Fortschritt Cottbus fiel mit 1:0 zwar denkbar knapp aus, aber letztlich zählten die Pluspunkte und davon hatte die BSG Aufbau Großräschen ganze 18 gesammelt und grüßte somit zur Halbserie von der Tabellenspitze. Nur zwei direkte Konkurrenten um den Aufsteig blieben übrig - Chemie Weißwasser-West und Aktivist Lauchhammer.

Bevor die Rückrunde jedoch startete, stand zunächst die 1. Hauptrunde im FDGB-Bezirkspokal auf dem Programm. Der BFA Cottbus hatte sich vernünftigerweise dazu entschlossen, die ersten Pokalrunden in den Meisterschaftsablauf der Rückrunde mit einzugliedern, um möglichen  Terminschwierigkeiten (Spielausfälle aufgrund schlechter Witterung) in den Wintermonaten November und Dezember aus dem Weg zu gehen. Die BSG Aufbau Großräschen musste bei Aktivist Lohsa antreten und entledigte sich der Aufgabe erfolgreich mit einem 4:2-Sieg. Eine Woche später ging es zum Auftakt der zweiten Halbserie zum Angstgegner nach Döbern. Diesmal behielt die Aufbau-Elf die Nerven und konnte einen wichtigen 4:2-Auswärtssieg einfahren. Dadurch mit reichlich Selbstbewusstsein ausgestattet, fuhr man zum Spitzenspiel bei Aktivist Lauchhammer. Nach beiderseits verteiltem Spielverlauf trennte man sich am Ende leistungsgerecht, torlos unentschieden. Damit behauptete die BSG Aufbau Großräschen die Tabellenführung. Die war auch beim sicheren 4:1-Heimerfolg über Lok Falkenberg nicht in Gefahr. Zwei Pluspunkte Vorsprung hatte sich die Aufbau-Elf nunmehr vor Chemie Weißwasser-West und Aktivist Lauchhammer herausgekämpft, als es am 15. Spieltag in Weißwasser zum Showdown kam. Die Gastgeber konnten das Spitzenspiel knapp mit 1:0 gewinnen und übernahmen damit aufgrund des besseren Torverhältnisses auch gleich noch die Tabellenführung. Was für eine Dramatik im Aufstiegskampf! Bevor es dort aber weiterging, stand erst einmal die 2. Pokalrunde auf dem Programm. Hier musste die BSG Aufbau Großräschen bei Aktivist Gorden antreten und schaffte den Sprung ins Achtelfinale (Ergebnis leider noch unbekannt). Mit diesem kleinen Erfolgserlebnis startete die Aufbau-Elf nun auch in der Meisterschaft durch. Stahl Prösen (zu Hause 8:0), Motor Finsterwalde-Süd (zu Hause 5:2) und Chemie Hosena (auswärts 2:0) wurden sicher geschlagen. Um so überraschender erfolgte dann das Pokal-Aus im Achtelfinale, als man auf eigenem Platz dem Bezirksklassen-Ersten Lok Schleife deutlich mit 0:3 unterlag. Hier war wohl ein großes Stück Unterschätzung mit am Werk. Die Großräschener Mannschaft zeichnete aber aus, dass sie sich von Rückschlägen nicht mehr aus der Bahn werfen ließ. Nach einem hart erkämpften 2:0-Sieg bei Motor Finsterwalde-Ost schien die Meisterschaft so gut wie sicher, da die günstigen Ergebnisse (aus Aufbau-Sicht) an diesem Spieltag dafür sorgten, dass Aktivist Lauchhammer als Zweiter bereits 4 Pluspunkte zurücklag und der Rückstand von Chemie Weißwasser-West als Dritter gar schon 5 Pluspunkte betrug. Zudem folgten für die BSG Aufbau Großräschen zwei Heimspiele. Aber man hatte sich zu früh gefreut. Nach schwacher Leistung unterlag man zu Hause gegen Aktivist Schipkau/Klettwitz mit 2:3, hatte aber das Glück, dass der ärgste Verfolger Aktivist Lauchhammer ebenfalls eine überraschende 0:1-Heimniederlage gegen Chemie Hosena erlitt. Da Chemie Weißwasser-West seine Partie gegen Lok Falkenberg mit 8:2 gewann, reduzierte sich der Vorsprung auf 3 Pluspunkte. Die BSG Aufbau Großräschen vergeigte dann tatsächlich auch das nächste Heimspiel gegen Aktivist Welzow mit 0:1. Nun patzte aber glücklicherweise auch Weißwasser und verlor bei Stahl Prösen mit 2:4 und war somit vor dem letzten Spieltag mit 3 Punkten Rückstand aus dem Aufstiegskampf ausgeschieden. Aktivist Lauchhammer gewann dagegen seine Partie bei Motor Finsterwalde-Ost mit 3:2 und rückte damit als neuer Tabellenzweiter auf 2 Punkte an die Großräschener heran. Da Aufbau aber über das deutlich bessere Torverhältnis verfügte, schien die Meisterschaft trotzdem klar zu sein. Dann trat aber in der Woche vor dem letzten Spieltag noch einmal das Sportgericht in Aktion und verhandelte einen Einspruch von Aktivist Lauchhammer und gab diesem auch noch recht. Somit wurde die 2:3-Niederlage von Aktivist Lauchhammer bei Aktivist Schipkau/Klettwitz nachträglich in einen Sieg für Lauchhammer umgewandelt. Somit standen urplötzlich die Aufbau- und die Aktivist-Elf punktgleich an der Tabellenspitze. Dass hieß also, die BSG Aufbau Großräschen musste bei Fortschritt Cottbus gewinnen, um aus eigener Kraft Bezirksmeister werden zu können. Und die Mannschaft lieferte ab. Zwei Tore des Routiniers Rudolf Fünfert sicherten den wichtigen 2:0-Sieg und ließen die 400 mitgereisten Großräschener Anhänger nach Schlusspfiff in Begeisterung ausbrechen. Jubelnd wurden die Spieler auf den Schultern ihrer Fans vom Platz getragen.

Somit kehrte die BSG Aufbau Großräschen nach drei Jahren Abstinenz wieder auf die nationale Fußballbühne zurück.

 

 

Trainer: H. Langer

 

Spiele:

17.01.1960 TS BSG Chemie Annahütte - Aufbau 3:7
24.01.1960 TS Aufbau - BSG Einheit Kamenz 4:0
31.01.1960 TS Aufbau - BSG Motor TuR Dresden-Übigau 0:0
07.02.1960 TS Aufbau - BSG Chemie Riesa 1:1
14.02.1960 TS Aufbau - BSG Lokomotive Dresden  
28.02.1960 TS Aufbau - BSG Lokomotive Guben 4:2
06.03.1960 MS Aufbau - BSG Chemie Döbern 1:2
13.03.1960 MS Aufbau - BSG Aktivist Lauchhammer 4:1
20.03.1960 MS BSG Lokomotive Falkenberg - Aufbau 1:1
27.03.1960 MS Aufbau - BSG Chemie Weißwasser-West 2:0
03.04.1960 MS BSG Stahl Prösen - Aufbau 0:3
10.04.1960 MS BSG Motor Finsterwalde-Süd - Aufbau 3:4
15.04.1960 FT Fußballturnier zu Gunsten der Arbeiterve-teranen in Ruhland 1. Platz
24.04.1960 MS Aufbau - BSG Chemie Hosena 8:1
08.05.1960 MS Aufbau - BSG Motor Finsterwalde-Ost 3:1
14.05.1960 MS BSG Aktivist Schipkau/Klettwitz - Aufbau 3:3
22.05.1960 MS BSG Aktivist Welzow - Aufbau 1:2
28.05.1960 MS Aufbau - BSG Fortschritt Cottbus 1:0
05.06.1960 TS BSG Aktivist Espenhain - Aufbau  
12.06.1960 TS BSG Motor Elsterwerda/Biehla - Aufbau 5:2
26.06.1960 TS BSG Aktivist Groß Kölzig - Aufbau  
31.07.1960 FT Fußballturnier der BSG Aktivist Neupetershain 1. Platz
07.08.1960 TS BSG Einheit Kamenz - Aufbau  
14.08.1960 PS BSG Aktivist Lohsa - Aufbau 2:4
21.08.1960 MS BSG Chemie Döbern - Aufbau 2:4
28.08.1960 MS BSG Aktivist Lauchhammer - Aufbau 0:0
04.09.1960 MS Aufbau - BSG Lokomotive Falkenberg 4:1
11.09.1960 MS BSG Chemie Weißwasser-West - Aufbau 1:0
18.09.1960 PS BSG Aktivist Gorden - Aufbau  
24.09.1960 MS Aufbau - BSG Stahl Prösen 8:0
02.10.1960 MS Aufbau - BSG Motor Finsterwalde-Süd 5:2
07.10.1960 MS BSG Chemie Hosena - Aufbau 0:2
16.10.1960 PS Aufbau - BSG Lokomotive Schleife 0:3
23.10.1960 MS BSG Motor Finsterwalde-Ost - Aufbau 0:2
30.10.1960 MS Aufbau - BSG Aktivist Schipkau/Klettwitz 2:3
05.11.1960 MS Aufbau - BSG Aktivist Welzow 0:1
12.11.1960 MS BSG Fortschritt Cottbus - Aufbau 0:2
11.12.1960 TS Aufbau - BSG Chemie Schwarzheide 1:1
18.12.1960 TS Aufbau - BSG Lokomotive Dresden 0:1

 

Abschlusstabelle:

Pl. Mannschaften Sp Tore Punkte
01. BSG Aufbau Großräschen                          22 63:25 33:11
02. BSG Aktivist Lauchhammer    22 56:27 33:11
03. BSG Chemie Weißwasser-West 22 59:29 29:15
04. BSG Aktivist Welzow 22 43:40 23:21
05. BSG Chemie Döbern 22 40:45 22:22
06. BSG Aktivist Schipkau/Klettwitz 22 43:38 20:24
07. BSG Motor Finsterwalde-Süd 22 38:46 20:24
08. BSG Fortschritt Cottbus 22 42:56 20:24
09. BSG Motor Finsterwalde-Ost 22 37:41 19:25
10. BSG Stahl Prösen 22 37:56 19:25
11. BSG Lokomotive Falkenberg 22 27:60 15:29
12. BSG Chemie Hosena 22 27:49 11:33

==============================================

Statistiken und Spielberichte

 

 

Testspiel am 17.01.1960

BSG Chemie Annahütte - BSG Aufbau Großräschen 3:7

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

Testspiel am 24.01.1960

BSG Aufbau Großräschen - BSG Einheit Kamenz 4:0

In diesem Spiel stellte sich Aufbau in diesem Jahr erstmalig vor heimischen Zuschauern vor und siegte glatt mit 4:0. Das sich Aufbau viel vorgenommen hatte, zeigte sich bereits mit Beginn des Spieles. Man bemühte sich um schnelles, raumgreifendes Spiel, das auch zu zwei Toren in der ersten Halbzeit führte, wobei eine Reihe von Chancen ausgelassen wurde.

 

Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

1:0

2:0

3:0

4:0

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

Testspiel am 31.01.1960

BSG Aufbau Großräschen - BSG Motor TuR Dresden-Übigau 0:0

Torschützen: /

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

Testspiel am 07.02.1960

BSG Aufbau Großräschen - BSG Chemie Riesa 1:1

Das Duell mit dem ehemaligen Angehörigen der II. DDR-Liga bestand Aufbau gut. Insgesamt hatten die Großräschener mehr vom Spiel, operierten zügiger und kamen auch zu klareren Torchancen. Das von Mudra in der 55. Minute erzielte 1:0 für Aufbau entsprach dem Verlauf des spannenden Kampfes. Als Krause jedoch einmal vor dem Tor den Ball abfälschte und seinem eigenen Torsteher keine Chance ließ, kam Riesa zum glücklichen Ausgleich.

 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschütze:

1:0 Mudra, B. (55.min.)

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

Testspiel am 14.02.1960

BSG Aufbau Großräschen - BSG Lokomotive Dresden

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

Testspiel am 28.02.1960

BSG Aufbau Großräschen - BSG Lokomotive Guben 4:2

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

1. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 06.03.1960

BSG Aufbau Großräschen - BSG Chemie Döbern 1:2 (1:0)

Aufbau Großräschen wurde im ersten Heimspiel von Chemie Döbern mit 2:1 besiegt. Bei besserer Konzentration der Stürmer hätte Aufbau schon in der ersten Spielhälfte einen entscheidenden Torvorsprung erzielen können. So aber führte man bis zur 70. Minute lediglich durch ein Tor von Grünwald. Nach dem Ausgleich durch Rademacher wuchsen die Gäste über sich hinaus und erkämpften sich durch einen zweiten Treffer in der 80. Minute (Poness)überraschend zwei wichtige Punkte.

 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschütze:

1:0 Grünwald, H.

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

2. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 13.03.1960

BSG Aufbau Großräschen - BSG Aktivist Lauchhammer 4:1

Der Gastgeber Aufbau Großräschen zeigte sich in seiner Begegnung mit Aktivist Lauchhammer gegenüber dem Vorsonntag beträchtlich verbessert, besonders in technischer Hinsicht, und konnte in einem sehr kämpferischen Verlauf des Treffens seine Gäste mit 4:1 schlagen. Dank guter Schiedsrichterleistungen (Kube) wurde die Grenze des Erlaubten niemals überschritten. Die Besten beim Sieger waren Linksaußen Grünwald und Mittelverteidiger Wildner.

 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: Kube

 

BSG Aufbau:

 

3. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 20.03.1960

BSG Lokomotive Falkenberg - BSG Aufbau Großräschen 1:1 (1:0)

Diesmal wollten die Eisenbahner aus Falkenberg unbedingt zu den ersten Punkten kommen, und sie bemühten sich auch während der ersten 45 Minuten durch großen Kampfgeist und schnelles Abspiel um den Führungstreffer. Er gelang auch in der 20. Minute durch ein Selbsttor der Großräschener. Bald nach dem Seitenwechsel kam die Aufbau-Mannschaft zum verdienten Ausgleich und durch die bessere Spielanlage und reifere Balltechnik zu einer ständigen Überlegenheit, ohne sie aber in Tore umzumünzen.

 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschütze:

1:1

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

4. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 27.03.1960

BSG Aufbau Großräschen - BSG Chemie Weißwasser-West 2:0 (1:0)

Weißwasser verlor Spitzenposition

 

Die Aufbaumannschaft aus Großräschen musste in der Fußball-Bezirksliga gegen den Tabellenführer gewinnen, um nicht selbst den Anschluss an die Spitze zu verlieren. Diese schwierige Aufgabe wurde durch eine starke Einsatzbereitschaft und Konzentration des gesamten Kollektivs verdient gelöst. Trotz Kampf und Härte bei der Bedeutung des Treffens erwartet und begreiflich kam auf beiden Seiten die Technik nicht zu kurz. Sich anbahnende Unsportlichkeiten wurden durch das energische Eingreifen von Schiedsrichter Jentsch, Finsterwalde, von Anfang an unterbunden. Das schnelle Tempo der ersten Halbzeit führte bei der plötzlich aufgetretenen warmen Witterung später zu Konditionsmängel. In der 40. Minute konnte Mittelverteidiger Fünfert einen Eckball mit Kopfstoß zum 1:0 verwandeln. Die Gäste aus Weißwasser blieben unermüdlich um den Ausgleich bemüht, vergaben aber manche Torgelegenheit durch unplatziertes Schießen. Aufbau war glücklicher und schoss durch Rinza kurz vor dem Schlusspfiff das zweite Tor, was zwar von den 1000 Zuschauern begeistert gefeiert wurde, aber zu einem dem Spielverlauf nicht ganz entsprechenden Ergebnis führte.

 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

1:0 Fünfert, R. (40.min.)

2:0 Rinza, W.

 

Zuschauer: 1000


Schiedsrichter: Jentsch (Finsterwalde)

 

BSG Aufbau:

 

5. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 03.04.1960

BSG Stahl Prösen - BSG Aufbau Großräschen 0:3

Torschützen:

0:1

0:2

0:3

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: Vogel

 

BSG Aufbau:

 

6. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 10.04.1960

BSG Motor Finsterwalde-Süd - BSG Aufbau Großräschen 3:4 (2:2)

Mit stürmischen Angriffen sicherten sich die Gastgeber bereits während der ersten Viertelstunde einen 2:0-Vorsprung, doch bis zur Pause war der Ausgleich hergestellt. Am Ende hatte sich der Tabellenführer einen knappen 3:4-Sieg erkämpft.
 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: R. Wonneberger (Cottbus)

 

BSG Aufbau:

 

Fußball-Pokalturnier zu Gunsten der Arbeiterveteranen in Ruhland am 15.04.1960

teilehmende Mannschaften:

BSG Motor Ruhland

BSG Aufbau Großräschen

BSG Aktivist Senftenberg

BSG Chemie Hosena

 

Die BSG Aufbau Großräschen wurde Turniersieger!

7. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 24.04.1960

BSG Aufbau Großräschen - BSG Chemie Hosena 8:1 (2:1)

Unerwartet hoch siegte der Tabellenführer gegen Hosena. Bis zum Seitenwechsel (2:1) vermochten die Gäste noch einigermaßen Schritt zu halten, doch nach dem Wechsel reichten die Kräfte nicht mehr aus. Pfosten- und Lattenschüsse verhinderten, dass das Ergebnis zweistellig ausfiel.
 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: Hemprich (Elsterwerda)

 

BSG Aufbau:

 

8. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 08.05.1960

BSG Aufbau Großräschen - BSG Motor Finsterwalde-Ost 3:1 (1:1)

Der Tabellenführer musste sich voll ausgeben, ehe der Sieg über Motor Finsterwalde feststand. Bis zum Seitenwechsel konnte sich die durch den rechten Läufer Jäger gut organisierte Abwehr der drangvollen Angriffe erwehren und den Gleichstand halten (1:1). Danach aber setzte sich die bessere Klasse durch, und Tore des Mittelstürmers Grünwald und Rechtsaußen Mieth führten zum verdienten Doppelpunktgewinn.

 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: Schulz

 

BSG Aufbau:

 

9. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 14.05.1960

BSG Aktivist Schipkau/Klettwitz - BSG Aufbau Großräschen 3:3 (3:1)

Das Auftreten des Tabellenführers in Schipkau hatte 900 Zuschauer angelockt, die von ihrer Mannschaft nicht enttäuscht wurden. Aufbau Großräschen musste voll aus sich herausgehen und schwer kämpfen, um wenigstens einen Punkt mit nach Hause nehmen zu können. Bereits die zweite Minute brachte durch Linksaußen Neumann das Führungstor. Aber die Freude währte nicht lange, weil schon acht Minuten später der Linksaußen der Gäste ausgleichen konnte. In der 22. Minute verwandelte Schönborn einen Elfmeter, und in der gleichen Minute verbesserte Mittelstürmer Warlich das Ergebnis auf 3:1. Während der letzten halben Stunde beherrschte aber Großräschen den Gastgeber eindeutig und kam durch Tore in der 70. und 82. Minute völlig verdient zum Ausgleich.

 

Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

 

Zuschauer: 900


Schiedsrichter: Schade (Hoyerswerda)

 

BSG Aufbau:

 

10. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 22.05.1960

BSG Aktivist Welzow - BSG Aufbau Großräschen 1:2

Im wichtigsten Spiel des Sonntags hatte das Erscheinen des Tabellenführers in Welzow 1300 Zuschauer angelockt, die sich durch einen Sieg ihrer Mannschaft die letzte Anschlussmöglichkeit an die Spitzengruppe errechneten. Sie wurden durch eine schwache Leistung des DDR-Liga-Absteigers enttäuscht, der zunächst nunmehr hoffnungslos ins Mittelfeld abgerutscht ist. Dabei wäre bei größerem Einsatz im letzten Spieldrittel die Entscheidung durchaus zu erzwingen gewesen.

 

Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

 

Zuschauer: 1300


Schiedsrichter: Nitzsche (Senftenberg)

 

BSG Aufbau:

 

11. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 28.05.1960

BSG Aufbau Großräschen - BSG Fortschritt Cottbus 1:0

Trotz einiger Ersatzspieler verlor Fortschritt Cottbus als Gast beim Tabellenführer Aufbau Großräschen nur mit 0:1.

 

Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschütze:

1:0

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: Jarisch

 

BSG Aufbau:

 

Testspiel am 05.06.1960

BSG Aktivist Espenhain - BSG Aufbau Großräschen

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

Testspiel am 12.06.1960

BSG Motor Elsterwerda/Biehla - BSG Aufbau Großräschen 5:2

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

Testspiel am 26.06.1960

BSG Aktivist Groß Kölzig - BSG Aufbau Großräschen

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

Fußballturnier der BSG Aktivist Neupetershain am 31.07.1960

teilehmende Mannschaften:

BSG Aktivist Neupetershain

BSG Aufbau Großräschen

BSG Empor Mitte Cottbus

BSG Turbine Calau

 

Die BSG Aufbau Großräschen wurde Turniersieger!

 

Testspiel am 07.08.1960

BSG Einheit Kamenz - BSG Aufbau Großräschen

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

FDGB-Bezirkspokal / 1. Hauptrunde am 14.08.1960

BSG Aktivist Lohsa - BSG Aufbau Großräschen 2:4

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

12. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 21.08.1960

BSG Chemie Döbern - BSG Aufbau Großräschen 2:4

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: Kube

 

BSG Aufbau:

 

13. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 28.08.1960

BSG Aktivist Lauchhammer - BSG Aufbau Großräschen 0:0

Das Treffen der Spitzenreiter Aktivist Kombinat Lauchhammer und Aufbau Großräschen endete torlos 0:0. Aufbau konnte mit diesem Unentschieden seine führende Position gerade noch verteidigen. Bis auf die letzte Viertelstunde waren die Gäste immer leicht im Vorteil, dann jedoch versuchten die Kumpel, mit einem kraftvollen Endspurt doch noch eine Entscheidung zu erzwingen, doch die Hintermannschaft der Gäste zeigte sich diesem Ansturm gewachsen.

 

Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen: /

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: H. Huber (Döbern)

 

BSG Aufbau:

 

14. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 04.09.1960

BSG Aufbau Großräschen - BSG Lokomotive Falkenberg 4:1 (3:0)

In der Fußball-Bezirksliga konnte sich Aufbau Großräschen durch einen 4:1-Sieg gegen Lok Falkenberg zwar an der Tabellenspitze behaupten, zeigte aber als führende Mannschaft trotz der erzielten vier Treffer nur mittelmäßige Leistungen. Die Gäste aus Falkenberg, als Kampfmannschaft bekannt, konnten durch ihre Einsatzfreudigkeit das Spiel im Mittelfeld offen gestalten, scheiterten aber an der sehr aufmerksamen Hintermannschaft und an den ausgezeichneten Abwehrleistungen des Räschener Schlussmannes.

 

Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

1:0

2:0

3:0

4:1 Fünfert, R. (81.min.)

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

15. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 11.09.1960

BSG Chemie Weißwasser-West - BSG Aufbau Großräschen 1:0

Torschützen: /

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

FDGB-Bezirkspokal / 2. Hauptrunde am 18.09.1960

BSG Aktivist Gorden - BSG Aufbau Großräschen

Torschützen: /

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

16. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 24.09.1960

BSG Aufbau Großräschen - BSG Stahl Prösen 8:0

Aufbau Großräschen mit Mammutsieg

 

Aufbau Großräschen beherrschte in jeder Hinsicht seinen Gast Stahl Prösen. Konnten die Gäste bis zur Pause noch einigermaßen mithalten, gingen sie nach dem Wechsel im Sturmwirbel des neuen Tabellenführers unter und verloren eindeutig mit 0:8.

 

Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

1:0

2:0

3:0

4:0

5:0

6:0

7:0

8:0

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

17. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 02.10.1960

BSG Aufbau Großräschen - BSG Motor Finsterwalde-Süd 5:2

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

18. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 07.10.1960

BSG Chemie Hosena - BSG Aufbau Großräschen 0:2 (0:1)

Dieses temperamentvolle Spiel brachte der Aufbau-Elf zwei wichtige Punkte. Sie wurde dennoch ihrer Favoritenrolle nicht ganz gerecht und kam zu einem etwas glücklichen Sieg. Großräschen spielte den technisch besseren Ball, kam aber gegen die aufopferungsvoll kämpfende Hintermannschaft von Chemie nur selten zum Zuge. Beide Kollektive brachten eine ausgezeichnete Kondition mit, so dass der Kampf bis zum Abpfiff sehr farbig war. Durch einen zweifelhaften Foul-Elfmeter kam Aufbau in der 36. Spielminute zur 1:0-Führung und in der 46. Spielminute durch einen Schuss aus Nahdistanz zum zweiten Treffer.

 

Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

0:1

0:2

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

FDGB-Bezirkspokal / 3. Hauptrunde am 16.10.1960

BSG Aufbau Großräschen - BSG Lokomotive Schleife 0:3

Für die große Überraschung sorgte die junge Elf in Großräschen. Wieder einmal zeigte die Mannschaft, dass sie zu Recht Tabellenführer der Bezirksklasse ist. Dagegen enttäuschte der Tabellenführer der Bezirksliga.

 

Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen: /

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

19. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 23.10.1960

BSG Motor Finsterwalde-Ost - BSG Aufbau Großräschen 0:2 (0:2)

2000 Zuschauer erlebten am Sonntag die Begegnung zwischen Motor Finsterwalde und Aufbau Großräschen. Der Gastgeber hatte einen guten Start, spielte in der ersten Viertelstunde auch leicht feldüberlegen, ohne aber zu zählbaren Erfolgen zu kommen. Dann aber machte sich die Überlegenheit des Gastes bemerkbar. Nach 30 Minuten schoss Grünwald zum 1:0 ein, und acht Minuten später konnte Fünfert einen Handelfmeterball sicher zum 2:0 verwandeln. Nach dem Wechsel bot der Gastgeber alles auf, das Blatt doch noch zu wenden. Der Gastgeber spielte völlig offensiv, doch die massierte Abwehr von Aufbau verteidigte mit Geschick und auch mit viel Glück den 2:0-Vorsprung bis zum Schlusspfiff.

 

Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

0:1 Grünwald, H. (30.min.)

0:2 Fünfert, R. (38.min.) (Handelfmeter)

 

Zuschauer: 2000


Schiedsrichter: Krüger

 

BSG Aufbau:

 

20. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 30.10.1960

BSG Aufbau Großräschen - BSG Aktivist Schipkau/Klettwitz 2:3 (1:2)

Überraschung in Großräschen

 

Im wichtigsten Spiel der Bezirksliga gab es eine Überraschung, denn Aktivist Schipkau/Klettwitz schlug den Tabellenführer in einer zwar dramatischen jedoch niveaulosen Auseinandersetzung mit 3:2 Toren. Aufbau hatte einen verheißungsvollen Start und kam bereits in der ersten Spielminute durch Rinza im Nachschuss aus Nahdistanz zum 1:0. Lange sollte sich jedoch Aufbau dieses Vorsprunges nicht erfreuen. In der 21. Minute nutzte Mittelstürmer Schröder einen Abwehrfehler der Hintermannschaft aus und erzwang den Ausgleich. Diesem spielfreudigen Stürmer gelang bis zur Pause auch das 2:1 und in der letzten Spielminute sogar das dritte Tor, nachdem Rinza in der 50. Minute noch einmal gleichgezogen hatte. Durch unkluges Spiel der Hintermannschaft kam Aufbau in der zweiten Hälfte schließlich auf die Verliererstraße. Um den Sieg zu erzwingen, wurden alle Kräfte nach vorn geworfen und die Abwehr sträflich vernachlässigt, so dass dem Gegner der Siegestreffer sehr leicht gemacht wurde.

 

Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

1:0 Rinza, W. (01.min.)

2:2 Rinza, W. (50.min.)

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: Jentsch (Finsterwalde)

 

BSG Aufbau:

 

21. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 05.11.1960

BSG Aufbau Großräschen - BSG Aktivist Welzow 0:1 (0:0)

Aufbau Großräschen erneut unterlegen
 
In der Fußball-Bezirksliga unterlag der Spitzenreiter Aufbau Großräschen am vorletzten Spieltag auf eigenem Platz gegen Aktivist Welzow mit 0:1. Der einzige Treffer für die meist defensiv eingestellten Gäste fiel in der 66. Minute.
Trotzdem ist den Räschenern die Meisterschaft damit praktisch nicht mehr zu nehmen, wenn auch Aktivist Lauchhammer noch Punktgleichheit mit der Aufbau-Elf erreichen kann. Räschen verfügt jedoch über das eindeutig bessere Torverhältnis.
 
Quelle: Lausitzer Rundschau
 
Torschützen: /

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: H. Huber (Döbern)

 

BSG Aufbau:

 

22. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 12.11.1960

BSG Fortschritt Cottbus - BSG Aufbau Großräschen 0:2 (0:1)

Aufbau Großräschen wurde Fußball-Bezirksmeister

 

Erst am letzten Spieltag der Fußball-Bezirksliga wurde der spannende Brust-an-Brust-Kampf von Aufbau Großräschen nur durch das bessere Torverhältnis gegenüber Aktivist Kombinat Lauchhammer entschieden. Nach drei Jahren kehrt also Aufbau Großräschen in die II. Liga zurück. Unser herzlicher Glückwunsch gilt dem neuen Meister, den die 400 Schlachtenbummler, die ihn zum entscheidenden Spiel nach Cottbus begleiteten, nach dem 2:0-Sieg über Fortschritt Cottbus begeistert feierten. Verständlich, dass dieses Spiel unter der Nervenbelastung verkrampfte und nervös wirkte, dabei manches misslang und wenig Meisterliches zustande kam. Lediglich Mittelverteidiger Wildner und Mittelstürmer Grünwald befanden sich in ausgezeichneter Form und brachten mit Erfolg Ruhe in die nervösen Reihen. Die Cottbuser Gastgeber schenkten ihren Gästen nichts und erwiesen sich als gleichwertiger Gegner. Ein 30-m-Freistoß führte bereits in der 8. Spielminute durch Fünfert zum 1:0. Diesen knappen Vorsprung auszubauen, versäumte Fünfert durch einen unplatziert geschossenen Elfmeterball, den Torwart Götze halten konnte. Das steigerte die Nervenbelastung noch, zumal die Bezirksstädter während der gesamten Spielzeit dem Ausgleichstreffer sehr nahe waren. Erst in der 86. Spielminute löste sich die Spannung, als abermals ein Freistoß, durch die Abwehrmauer abgefälscht, im Cottbuser Netz landete.

 

Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

0:1 Fünfert, R. (08.min.)

0:2 Fünfert, R. (86.min.)

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: Schönau

 

BSG Aufbau:

J. Lawecki - B. Mudra, S. Wildner, D. Zinnert, M. Keipus, H. Unglaube, K. Mieth, G. Schkrock, H. Grünwald, W. Rinza, R. Fünfert

Testspiel am 11.12.1960

BSG Aufbau Großräschen - BSG Chemie Schwarzheide 1:1

Torschütze:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

Testspiel am 18.12.1960

BSG Aufbau Großräschen - BSG Lokomotive Dresden 0:1

Torschützen: /

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

Schiedsrichter gesucht!

Besucher seit 03/2012

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© SV Großräschen e. V. - Abteilung Fußball - 2012