Saison 1936/37

FC Alemannia Großräschen in der Saison 1936/37

Von links: E. Wilde (Vereins-Führer), R. Priem, H. Eisermann, ?. Priem, O. Katsch, G. Krüger, E. Müller, K. Katsch, P. Franke, E. Brychzy, H. Swat, O. Görsdorf, F. Perlinski

Liga: Bezirksklasse Ostlausitz

 

Die Saison 1936/37 war für den FC Alemannia Großräschen eine einzige Enttäuschung. In die Bezirksklasse Ostlausitz umgruppiert, musste man nach 11 Niederlagen in der Meisterschaft erstmals in der Vereinsgeschichte einen Abstieg in Kauf nehmen und verabschiedete sich vorerst in die lokale Fußballszenerie. Und auch im Tschammer-Pokal war bereits in der 1. Zwischenrunde Schluss. Gegen den Lokalrivalen FC Ilse 1930  gab es mit einem 1:2 das Stopzeichen. 

 

 

Trainer: /

 

Spiele (ohne Zuordnung):

PS Alemannia - FC Ilse 1930 1:2

 

Abschlusstabelle:

Pl. Mannschaften Sp Tore Punkte
01. Cottbuser SC Friesen                      20 67:22 35:5
02. SV Sturm Grube Marga 20 53:21 31:9
03. VfB Klettwitz 1913 20 57:42 26:14
04. SV Kunzendorf 20 48:58 19:21
05. 1. FC 1901 Forst 20 41:42 18:22
06. FC 1899 Brandenburg Cottbus 20 34:44 18:22
07. SVgg Eintracht Welzow 20 39:49 18:22
08. FC Askania 1901 Forst 20 33:46 17:23
09. FC Alemannia Großräschen 20 27:36 15:25
10. SVgg 1924 Annahütte 20 30:41 12:28
11. Spremberger SC 1896 20 25:58 11:29

==============================================

Statistiken und Spielberichte

 

 

Tschammer-Pokal / 1. Zwischenrunde - Gau Berlin/Brandenburg 1937

FC Alemannia Großräschen - FC Ilse 1930 1:2

Torschütze:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

FC Alemannia:

Schiedsrichter gesucht!

Besucher seit 03/2012

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© SV Großräschen e. V. - Abteilung Fußball - 2012