Saison 1920/21

 

SC Vorwärts Großräschen

Liga: 1. Klasse Bezirk Finsterwalde-Senftenberg / Gruppe Senftenberg

 

In Vorbereitung auf die neue Spielzeit 1920/21 nahm der SC Vorwärts Großräschen im Sommer 1920 an verschiedenen Sportfesten teil, was auf eine gewisse Sympathie im regionalen Umfeld schließen ließ. So spielte man z.B. bei der Sportplatzweihe der FTschft.uSpVgg Adler Lauta, beim Sportfest in Marga und auch im Rahmen des Jugend-Gruppenturnfestes in Senftenberg. Zum ersten Mal wurde auch ein eigenes Sportfest durchgeführt. Da die dazu verpflichtete Mannschaft aus Cottbus nicht erschien, trat der SC Vorwärts Großräschen gegen eine gemischte Auswahl von Waldfrieden Ilse, Annahütte und Bückgen an, die zuvor schon im Rahmen des Festes Partien gegeneinander ausgetragen hatten, und gewann knapp mit 1:0. Am 12.09.1920 begannen die Meisterschaftsspiele. Der SC Vorwärts Großräschen spielte in der Gruppe Senftenberg des 6. Bezirkes des 1. Kreises (Märkische Spielvereinigung des ATSB). Weitere Teilnehmer waren nach den spärlichen Aufzeichnungen des „Senftenber Anzeigers“ der ATV (ArbeiterTurnVerein) Harmonie Senftenberg, die FTschft. (Freie Turnerschaft) Einigkeit Senftenberg, der SV Grube 1919 Marga, die FTuSVgg (Freie Turn- und Sportvereinigung) Sturm Annahütte, die FTschft.uSpVgg Adler Lauta und der FTschft. Waldfrieden Grube Ilse. Eine Woche nach Beginn der Punktspiele empfing der SC Vorwärts Großräschen den SV Grube 1919 Marga und konnte sicher mit 3:0 gewinnen. Trotz einer wohl respektablen Heimstärke, es liegen noch die Ergebnisse der Heimspiele gegen die FTschft.uSpVgg Adler Lauta (2:1) und der FTuSVgg Sturm Annahütte (4:0) vor, reichte es am Ende nicht zum Gruppensieg. Diesen errang der SV Grube Marga, der anschließend um die Bezirksmeisterschaft mit den anderen Gruppensiegern kämpfte.

Leider versiegen auch hier die Quellen des „Senftenberger Anzeigers“. Gesichert ist nur, dass der SC Tasmania Forst die Bezirksmeisterschaft gewann, anschließend jedoch bei der Kreis-meisterschaft der Märkischen Spielvereini-gung gegen den Berli-ner Vertreter Neuköllner SC Rüstig Vorwärts 1913 zu Hause mit 1:2 nach Verlängerung verlor und somit als letzter regionaler Vertreter die Waffen strecken musste.

Einen Höhepunkt gab es dann aber nach der Meisterschaft noch für den SC Vorwärts Großräschen. Beim eigenen Sportfest trat man gegen den Cottbuser Gruppenmeister, den TuSC Komet Schmellwitz an und verlor nur knapp mit 1:2. Man war demnach also von der Leistungsspitze des Bezirkes nicht all zu weit entfernt.

Trainer: /

 

Spiele:

04.07.20 TS

Vorwärts - ?

(Sportplatzweihe in Lauta)

         
11.07.20 TS Vorwärts - FTuSVgg Sturm Annahütte  
25.07.20 TS

Vorwärts - Kombination Waldfrieden/Annahütte/Bückgen

(Sportfest in Großräschen)

1:0
01.08.20 TS

Vorwärts - FTschft. Victoria Lübbenau

(Sportfest in Marga)

 
22.08.20 TS FTschft.uSpVgg Adler Lauta - Vorwärts 1:1
29.08.20 TS

ATV Harmonie Senftenberg - Vorwärts

(zum Jugend-Gruppenturnfest in Senftenberg)

 
05.09.20 TS Vorwärts - SC Minerva Cottbus  
19.09.20 MS Vorwärts - SV Grube 1919 Marga 3:0
03.10.20 MS FTschft. Waldfrieden Grube Ilse - Vorwärts 2:1
10.10.20 MS Vorwärts - FTschft.uSpVgg Adler Lauta 4:1
17.10.20 MS FTschft. Einigkeit Senftenberg, Abt. I - Vorwärts  
26.12.20 TS Vorwärts - TSV Berlin-Stralau  
16.01.21 MS Vorwärts - FTuSVgg Sturm Annahütte 4:0
23.01.21 MS SV Grube 1919 Marga - Vorwärts  
13.02.21 MS Vorwärts - FTschft. Einigkeit Senftenberg, Abt. I  
28.03.21 TS Vorwärts - SC Komet Cottbus  
28.04.21 TS FTschft. Einigkeit Senftenberg, Abt. I - Vorwärts  
05.06.21 TS Vorwärts - SV Dresden-Tschachwitz 3:4
12.06.21 TS

Vorwärts - TuSC Komet Schmellwitz

(Sportfest in Großräschen)

1:2

Schiedsrichter gesucht!

Besucher seit 03/2012

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© SV Großräschen e. V. - Abteilung Fußball - 2012