Saison 1989/90

Liga: Bezirksliga Cottbus

 

Die Saison 1989/90 stand ganz im Zeichen der politischen Wende in der DDR. Natürlich beeinflusste dies auch den Spielbetrieb der Bezirksliga. Als im Spätsommer 1989 die Ausreisewelle in Richtung Bundesrepublik Deutschland begann, sahen sich sicherlich auch etliche Kollektive in Schwierigkeiten, weil ihnen die Spieler wegliefen. Später, im Winter, kam dann noch zusätzlich die legale Reisefreiheit hinzu. Wem war es da zu verübeln, dass man anstatt zum Punktspiel zu fahren, lieber mal den "goldenen Westen" besuchen wollte? Diese politischen Umwälzungen wirkten sich in der Saison auch auf die ISG Großräschen aus, und genau ab hier sollte es sich schmerzlich auszahlen, dass die eigene Nachwuchsarbeit in den letzten Jahren so sträflich vernachlässigt wurde. Sieht man sich z.B. die Junioren-Jahrgänge 1986/87 und 1987/88 an, die eben in dieser Wendezeit das Fundament der Großräschener Bezirksliga-Elf hätte bilden sollen, so findet man mit Siegfried Mohr, Rene Mudrick, Rainer Gurk und Jörn Schmidtchen (der allerdings dann in Diensten des VfB Klettwitz) lediglich vier Akteure, welche später auch über Jahre noch das Trikot der I. Mannschaft trugen. Hier liegt ganz klar ein Hauptgrund für die sportliche Talfahrt des Großräschener Fußballs in der Wendezeit vor, in dessen Folge die dringend notwendigen Qualifikationen für die höheren Spielklassen des neu entstandenen Landes Brandenburg verpasst wurden.

Zum Saisonbeginn verlief zunächst jedoch alles erst einmal wie immer. Die sportliche Leitung der ISG Großräschen verpflichtete wieder einige auswärtige Spieler, um das Leistungsniveau zu steigern, was aber nicht gelang. Zwar gewann man die Auftaktpartie gegen Aktivist Schwarze Pumpe II mit 4:2, dann folgten jedoch fünf Niederlagen in Folge und das Abrutschen auf den letzten Tabellenplatz. Daher kam es fast einer Sensation gleich, als die ISG Großräschen als Tabellenletzter den Lokalrivalen und DDR-Liga-Absteiger Aktivist Brieske/Senftenberg mit 1:0 schlug. Leider gab dieser Erfolg keinen Motivationsschub und man verblieb zur Winterpause als Viertletzter in der Abstiegszone.

Auch die Rückrunde verlief analog der Hinserie. Allerdings plagten Trainer Burghard Zinnert nun ständig Personalsorgen, denn viele auswärtige Spieler hatten die ISG nach der ersten Halbserie verlassen. Trotzdem folgte am 3. März 1990 mit dem überraschenden 5:3-Heimerfolg gegen den Tabellenführer TSG Elsterwerda noch einmal ein sportlicher Höhepunkt. Der täuschte aber nicht darüber hinweg, dass die ISG Großräschen weiter tief im Abstiegssumpf verblieb. Als man sich zum Saisonende gerade für den finalen Abstiegskampf wappnen wollte, platzte am 23. April eine Nachricht der Lausitzer Rundschau hinein, dass es in dieser Spielserie, aufgrund der Neubildung einer Landesliga Brandenburg für die Meisterschaft 1990/91, keine Absteiger aus der Bezirksliga gibt. Da die ISG Großräschen von einer Qualifikation zu dieser neuen Liga meilenweit entfernt war, konnte die Saison ohne großen Druck zu Ende gespielt werden. In der Endabrechnung sprang schließlich der 13. Abschlussrang heraus.

 

 

Trainer: B. Zinnert

 

Spiele:

26.07.1989 TS ISG - BSG Motor WAMA Görlitz  
27.07.1989 TS ISG - BSG Energie Cottbus (Junioren)  
29.07.1989 TS ISG - BASG Motor Bautzen  
30.07.1989 TS BSG Traktor Radeberg - ISG (in Tettau)  
02.08.1989 TS BSG Turbine Großröhrsdorf - ISG  
05.08.1989 TS FSV Lokomotive Dresden - ISG  
09.08.1989 TS ISG - BSG Fortschritt Kirschau  
11.08.1989 TS ISG - BSG Fortschritt Bischofswerda II  
18.08.1989 MS BSG Aktivist Schwarze Pumpe II - ISG 2:4
22.08.1989 MS ISG - BSG Chemie W-P-S Guben II 0:3
25.08.1989 PS TSG Elsterwerda 74 - ISG 2:1
01.09.1989 MS ISG - BSG Motor Finsterwalde-Ost 0:1
09.09.1989 MS TSG Elsterwerda 74 - ISG 2:0
13.09.1989 TS ISG - Stadtauswahl Hoyerswerda  
16.09.1989 MS ISG - BSG Chemie Döbern 1:6
22.09.1989 MS BSG Lokomotive Cottbus - ISG 5:0
04.10.1989 MS ISG - BSG Aktivist Brieske/Senftenberg 1:0
14.10.1989 MS TSG Lübbenau 63 - ISG 1:0
21.10.1989 MS ISG - BSG Aufbau Hoyerswerda 2:1
28.10.1989 MS BSG Motor Finsterwalde-Süd - ISG 4:2
04.11.1989 MS ISG - BSG Empor Mühlberg 1:2
18.11.1989 MS BSG Lokomotive RAW Cottbus - ISG 1:4
02.12.1989 MS BSG Aktivist Schipkau - ISG 3:1
05.01.1990 HT Hallenturnier der BSG Akt. Br./Senftenberg 4. Platz
06.01.1990 HT Hallenturnier der BSG Mot. Finsterwalde-Ost 4. Platz
21.01.1990 TS ISG - BSG Aktivist Schwarze Pumpe 0:6
03.02.1990 MS ISG - BSG Aktivist Schwarze Pumpe II 1:2
07.02.1990 TS BSG Motor Bautzen - ISG  
10.02.1990 MS ISG - BSG Aktivist Dissenchen 1:4
17.02.1990 MS BSG Chemie W-P-S Guben II - ISG 3:0
24.02.1990 MS BSG Motor Finsterwalde-Ost - ISG 2:2
03.03.1990 MS ISG - TSG Elsterwerda 74 5:3
10.03.1990 MS BSG Chemie Döbern - ISG 2:2
11.03.1990 TS ISG - FC Hertha 03 Zehlendorf  
17.03.1990 MS ISG - BSG Lokomotive Cottbus 1:5
24.03.1990 MS BSG Aktivist Brieske/Senftenberg - ISG 4:0
27.03.1990 MS ISG - BSG Turbine Vetschau 1:2
31.03.1990 MS ISG - TSG Lübbenau 63 0:3
07.04.1990 MS BSG Aufbau Hoyerswerda - ISG 1:2
20.04.1990 MS ISG - BSG Motor Finsterwalde-Süd 2:1
28.04.1990 MS BSG Empor Mühlberg - ISG 7:2
05.05.1990 MS ISG - BSG Lokomotive RAW Cottbus 2:2
11.05.1990 MS BSG Aktivist Dissenchen - ISG 2:0
19.05.1990 MS ISG - BSG Aktivist Schipkau 3:4
26.05.1990 MS BSG Turbine Vetschau - ISG 7:2
09.06.1990 TS BSG Motor Ruhland - ISG  

 

Abschlusstabelle:

Pl. Mannschaften Sp Tore Punkte
01. BSG Empor Mühlberg                                    30 64:26 48:12
02. BSG Aktivist Brieske/Senftenberg 30 80:24 47:13
03. TSG Elsterwerda 74 30 64:32 43:17
04. BSG Lokomotive Cottbus 30 67:31 41:19
05. BSG Chemie Wilhelm-Pieck-Stadt Guben II 30 54:28 38:22
06. TSG Lübbenau 63 30 62:32 37:23
07. BSG Aktivist Dissenchen 30 59:56 35:25
08. BSG Chemie Döbern 30 64:50 32:28
09. BSG Aktivist Schwarze Pumpe II 30 52:63 31:29
10. BSG Aktivist Schipkau 30 49:67 27:33
11. BSG Turbine Vetschau 30 53:56 25:35
12. BSG Lokomotive RAW Cottbus 30 52:79 21:39
13. ISG Großräschen 30 42:85 17:43
14. BSG Motor Finsterwalde-Ost 30 38:79 14:46
15. BSG Motor Finsterwalde-Süd 30 29:71 14:46
16. BSG Aufbau Hoyerswerda 30 27:77 10:50

==============================================

Statistiken und Spielberichte

 

 

Testspiel am 26.07.1989

ISG Großräschen - BSG Motor WAMA Görlitz

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

ISG:

 

Testspiel am 27.07.1989

ISG Großräschen - BSG Energie Cottbus (Junioren)

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

ISG:

 

Testspiel am 29.07.1989

ISG Großräschen - BSG Motor Bautzen

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

ISG:

 

Testspiel im Rahmen des Sportfestes in Tettau am 30.07.1989

BSG Traktor Radeberg - ISG Großräschen

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

ISG:

 

Testspiel am 02.08.1989

BSG Turbine Großröhrsdorf - ISG Großräschen

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

ISG:

 

Testspiel am 05.08.1989

FSV Lokomotive Dresden - ISG Großräschen

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

ISG:

 

Blitzturnier der BSG Empor Kraupa am 06.08.1989

teilnehmende Mannschaften:

1. ISG Großräschen

2. BSG Empor Kraupa

3. TSG Gröditz

4. BSG Chemie Torgau

 

keine weitere Statistik bekannt!

Testspiel am 09.08.1989

ISG Großräschen - BSG Fortschritt Kirschau

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

ISG:

 

Testspiel am 11.08.1989

ISG Großräschen - BSG Fortschritt Bischofswerda II

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

ISG:

 

1. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 18.08.1989

BSG Aktivist Schwarze Pumpe II - ISG Großräschen 2:4 (2:2)

In der Aktivist-Abwehr gab es erhebliche Abstimmungsprobleme, die von den ehrgeizigen Großräschenern mit großer Konsequenz ausgenutzt wurde. Nach der total verkorksten vergangenen Serie nun ein vielversprechender Auftakt für die ISG.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

2:1 Strohmeier, F. (28.min.)

2:2 Strohmeier, F. (39.min.) (Foulelfmeter)

2:3 Pfennig, A. (78.min.)

2:4 Strohmeier, F. (82.min.)

 

Zuschauer: 150


Schiedsrichter: H. Heinze (Drebkau)

 

ISG:

D. Scholze - H. Wenske, M. Hollnack, G. Diener, A. Wernicke, M. Scheunemann, J. Ihle, R. Mudrick (87. I. Wienholz), J. Zeuke, F. Strohmeier (82. D. Wenske), A. Pfennig

2. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 22.08.1989

ISG Großräschen - BSG Chemie Wilhelm-Pieck-Stadt Guben II 0:3 (0:0)

Torschützen: /

 

Zuschauer: 300


Schiedsrichter: H. Szepaniak (Wittichenau)

 

ISG:

D. Scholze - H. Wenske, M. Hollnack, G. Diener, A. Wernicke, J. Zeuke, M. Scheunemann, J. Ihle (80. U. Hagedorn), R. Mudrick, F. Strohmeier (60. D. Wenske), A. Pfennig

FDGB-Bezirkspokal / 1. Hauptrunde am 25.08.1989

TSG Elsterwerda 74 II - ISG Großräschen 2:1

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

ISG:

 

3. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 01.09.1989

ISG Großräschen - BSG Motor Finsterwalde-Ost 0:1 (0:0)

Großräschens guter Start scheint nur Strohfeuer gewesen zu sein, denn auch diesmal erreichte man keine mannschaftliche Geschlossenheit. Schließlich verlor man auch noch Hollnack (80.) durch Platzverweis.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen: /

 

Zuschauer: 300


Schiedsrichter: W. Groß (Spremberg)

 

ISG:

D. Scholze - H. Wenske, M. Hollnack, J. Ihle, A. Wernicke, R. Mudrick, M. Scheunemann, J. Zeuke, U. Hagedorn (70. G. Diener), F. Strohmeier, A. Pfennig (60. D. Wenske)

4. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 09.09.1989

TSG Elsterwerda 74 - ISG Großräschen 2:0 (1:0)

Was die "Truppe" von Übungsleiter Müller diesmal bot, war alles andere als eine Glanzvorstellung. Vor dem sich mehrfach auszeichnenden ISG-Torwart Scholze stand eine geschickt operierende Abwehr, die den momentanen Spitzenreiter wenig zur Geltung kommen ließ. Elsterwerda hat seinen von Riesa gekommenen neuen Schlussmann Kuhl auf Wunsch von Aktivist Schwarze Pumpe zum DDR-Ligisten delegiert. So musste diesmal Hoyer (34) wieder ins Gehäuse.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen: /

 

Zuschauer: 300


Schiedsrichter: K. Löwe (Falkenberg)

 

ISG:

D. Scholze - H. Wenske, A. Wernicke, J. Ihle, G. Diener, U. Hagedorn, A. Pfennig, F. Strohmeier, R. Mudrick, I. Wienholz, D. Wenske

Testspiel am 13.09.1989

ISG Großräschen - Stadtauswahl Hoyerswerda

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

ISG:

 

5. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 16.09.1989

ISG Großräschen - BSG Chemie Döbern 1:6 (0:2)

Die ISG steckt in einem Formtief und erlitt die vierte Niederlage hintereinander. Die Gegenwehr der ISG wurde mit zunehmender Spieldauer immer geringer, und die Döberner hatten recht wenig Mühe, zu ihrem hohen Sieg zu kommen. In der ISG-Elf gab es zu viele Ausfälle.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschütze:

1:2 Hagedorn, U. (49.min.)

 

Zuschauer: 200


Schiedsrichter: P. Hentrich (Calau)

 

ISG:

D. Scholze - H. Wenske (60. M. Gallas), A. Wernicke, J. Ihle, G. Diener, A. Pfennig, U. Hagedorn, R. Mudrick (65. K. Biewald), F. Strohmeier, I. Wienholz, D. Wenske

6. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 22.09.1989

BSG Lokomotive Cottbus - ISG Großräschen 5:0 (4:0)

Nun ist die ISG bis auf den letzten Tabellenplatz "durchgereicht" worden. Die schnelle Lok-Torfolge sorgte dafür, dass die Kampfmoral der Gäste schnell gebrochen war.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen: /

 

Zuschauer: 200


Schiedsrichter: D. Weise (Hoyerswerda)

 

ISG:

Th. Zschieschang - H. Wenske, A. Wernicke, J. Ihle, G. Diener, J. Zeuke, F. Strohmeier, A. Pfennig (85. M. Gallas), U. Hagedorn, I. Wienholz, R. Mudrick (62. D. Wenske)

Nachholespiel vom 7. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 04.10.1989

ISG Großräschen - BSG Aktivist Brieske/Senftenberg 1:0 (1:0)

Torschütze:

1:0 Strohmeier, F. (03.min.) (Foulelfmeter)

 

Zuschauer: 417


Schiedsrichter: F. Masnik (Sielow)

 

ISG:

D. Scholze - H. Wenske, A. Wernicke, G. Diener, A. Pfennig, J. Zeuke, U. Hagedorn, I. Wienholz, F. Strohmeier, R. Mudrick, D. Wenske

8. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 14.10.1989

TSG Lübbenau 63 - ISG Großräschen 1:0 (0:0)

Die von Besetzungsproblemen speziell ihres Angriffs geplagten Lübbenauer bestritten bereits ihr 43. Punktspiel gegen die Großräschener und hatten diesmal große Mühe, die Gesamtbilanz weiter positiv zu halten.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen: /

 

Zuschauer: 300


Schiedsrichter: K.-D. Lenz (Wilhelm-Pieck-Stadt Guben)

 

ISG:

D. Scholze - H. Wenske, A. Wernicke, M. Gallas (46. R. Fuder), A. Pfennig, J. Zeuke, U. Hagedorn, I. Wienholz, F. Strohmeier, R. Mudrick, D. Wenske

9. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 21.10.1989

ISG Großräschen - BSG Aufbau Hoyerswerda 2:1 (1:0)

Die kampfbetont verlaufende Partie, in der spielerisch wenig Substanz steckte, fand in der ISG ihren verdienten Sieger, der in der Schlussphase dem 3:1 weitaus näher war als die Aufbau-Elf dem Ausgleich.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

1:0 Strohmeier, F. (27.min.) (Foulelfmeter)

2:1 Strohmeier, F. (75.min.)

 

Zuschauer: 300


Schiedsrichter: Sandig (Ruppendorf)

 

ISG:

D. Scholze - H. Wenske, A. Wernicke, R. Fuder (40. R. Mudrick), M. Gallas, J. Zeuke, M. Scheunemann, U. Hagedorn, I. Wienholz (78. D. Wenske), F. Strohmeier, A. Pfennig

10. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 28.10.1989

BSG Motor Finsterwalde-Süd - ISG Großräschen 4:2 (4:1)

Der gelungene Blitzstart verlieh Motor Süd das nötige Selbstvertrauen. Ehe die ISG in Schwung kam, war der erste Finsterwalder Heimsieg schon perfekt.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

2:1 Scheunemann, M. (10.min.)

4:2 Eigentor (61.min.)

 

Zuschauer: 550


Schiedsrichter: K. Löwe (Falkenberg)

 

ISG:

D. Scholze - H. Wenske, A. Wernicke, U. Hagedorn (32. G. Diener), M. Gallas, J. Zeuke, M. Scheunemann, I. Wienholz, R. Mudrick, F. Strohmeier, D. Wenske

11. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 04.11.1989

ISG Großräschen - BSG Empor Mühlberg 1:2 (0:0)

Die ISG suchte mit großem Einsatz den Erfolg. Die Mühlberger steigerten sich in der entscheidenden Spielphase und konnten so ihre Erfolgsserie fortsetzen.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschütze:

1:0 Wenske, D. (52.min.)

 

Zuschauer: 150


Schiedsrichter: B. Pankau (Doberlug-Kirchhain)

 

ISG:

Th. Zschieschang - H. Wenske, M. Scheunemann, G. Diener, A. Wernicke, U. Hagedorn, M. Gallas, I. Wienholz, F. Strohmeier, R. Mudrick, D. Wenske

12. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 18.11.1989

BSG Lokomotive RAW Cottbus - ISG Großräschen 1:4 (1:3)

Beim Gastgeber gab man unumwunden zu, dass die Großräschener in allen Belangen die überlegene Mannschaft waren und auch in der Höhe verdient gewannen. Zu kläglich war im bereits neunten (!) Heimspiel die eigene Leistung.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

0:1 Hagedorn, U. (07.min.)

0:2 Wenske, D. (12.min.)

1:3 Hagedorn, U. (22.min.)

1:4 Strohmeier, F. (67.min.) (Foulelfmeter)

 

Zuschauer: 100


Schiedsrichter: A. Dommaschk (Lübben)

 

ISG:

Th. Zschieschang - H. Wenske, A. Wernicke, J. Ihle, O. Grund, J. Zeuke, M. Scheunemann, U. Hagedorn, I. Wienholz, F. Strohmeier, D. Wenske (20. R. Mudrick)

14. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 02.12.1989

BSG Aktivist Schipkau - ISG Großräschen 3:1 (1:1)

Eigentlich hätte es für die Schipkauer ein Start nach Maß werden können, doch Richter vergab in der 5. Minute bei einem Strafstoß die Chance zum 1:0, als er ISG-Schlussmann Zschieschang nicht überwinden konnte. Dann dominierten die Gäste und erzielten verdient ihr Führungstor. Erst langsam kamen die Schipkauer besser zum Zuge, um dann im zweiten Spielabschnitt den Spielablauf klar zu beherrschen. Mit 8:8 Punkten verfügt die Aktivist-Elf nun über eine ausgeglichene Heimbilanz.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschütze:

0:1 Mudrick, R. (31.min.)

 

Zuschauer: 200


Schiedsrichter: K. Löwe (Falkenberg)

 

ISG:

Th. Zschieschang - H. Wenske, A. Wernicke, J. Ihle, O. Grund, I. Wienholz, M. Scheunemann, U. Hagedorn, G. Diener, R. Mudrick (60. K. Biewald), F. Strohmeier

Hallenturnier der BSG Aktivist Brieske/Senftenberg am 05.01.1990

Die ISG Großräschen belegte den 4. Platz.

Hallenturnier der BSG Motor Finsterwalde-Ost am 06.01.1990

teilnehmende Mannschaften:

BSG Bergmann Borsig Berlin

BSG Chemie Agfa Wolfen

BSG Stahl Riesa II

ISG Großräschen

BSG Motor Finsterwalde-Süd

BSG Motor Finsterwalde-Ost

 

Die ISG Großräschen belegte den 4. Platz.

Testspiel am 21.01.1990

ISG Großräschen - BSG Aktivist Schwarze Pumpe 0:6

Torschützen: /

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

ISG:

 

16. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 03.02.1990

ISG Großräschen - BSG Aktivist Schwarze Pumpe II 1:2 (1:0)

Die ISG hatte das Hinspiel noch 4:2 gewonnen. "Diesmal erwies sich die Aktivist-Reserve als die spielstärkere Mannschaft", musste Großräschens Trainer Burghard Zinnert einschätzen, dessen Besetzungsprobleme nach dem plötzlichen Wechsel von Wienholz nach Lauchhammer noch größer geworden sind. Sein Kollege Peter Prell verbuchte dagegen nach zuletzt schwachem Abschneiden der II. Mannschaft des DDR-Ligisten eine Verbesserung in der Tabelle um drei Plätze.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschütze:

1:0 Strohmeier, F. (43.min.)

 

Zuschauer: 250


Schiedsrichter: H. Heinze (Drebkau)

 

ISG:

Th. Zschieschang - H. Wenske, A. Wernicke, J. Ihle, G. Diener, J. Zeuke, M. Scheunemann, M. Gallas (60. R. Fuder), D. Wenske, F. Strohmeier, K. Biewald (80. F. Sulimma)

Testspiel am 07.02.1990

BSG Motor Bautzen - ISG Großräschen

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

ISG:

 

Nachholespiel vom 13. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 10.02.1990

ISG Großräschen - BSG Aktivist Dissenchen 1:4 (0:1)

Die Dissenchener ließ das spielerische Übergewicht der ISG unbeeindruckt. Auf die eigene Deckung war Verlass, und im Vorwärtsgang wartete man auf überraschende Gelegenheiten. Das Konzept der Aktivist-Elf ging auf. Nachdem Großräschen endlich der Ausgleich gelungen war und man frischen Mut schöpfte, nutzte der Gast alle Konterchancen aus.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschütze:

1:1 Wenske, D. (74.min.)

 

Zuschauer: 200


Schiedsrichter: M. Herrmann (Oppelhain)

 

ISG:

Th. Zschieschang - H. Wenske, A. Wernicke, J. Ihle, M. Gallas, J. Zeuke, M. Scheunemann, U. Hagedorn, R. Mudrick, F. Strohmeier, D. Wenske

17. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 17.02.1990

BSG Chemie Wilhelm-Pieck-Stadt Guben II - ISG Großräschen 3:0 (2:0)

Chemie-Trainer Semek dürfte zufrieden gewesen sein, denn seine umbesetzte Mannschaft - Stürmer Dornbrack musste das Tor hüten - schlug sich wacker und ließ nie Zweifel an ihrem bisher klarsten Heimsieg aufkommen.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen: /

 

Zuschauer: 100


Schiedsrichter: M. Heisler (Spremberg)

 

ISG:

 

18. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 24.02.1990

BSG Motor Finsterwalde-Ost - ISG Großräschen 2:2 (1:2)

Nach vier Niederlagen erkämpfte sich die Großräschener ISG bei den ebenfalls abstiegsbedrohten Finsterwaldern einen wichtigen Punkt. Dabei sorgten die routinierten Wernicke und Scheunemann hauptsächlich dafür, dass der Gastgeber nicht die Kontrolle über den Spielablauf bekam.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

0:1 Biewald, K. (15.min.)

0:2 Wenske, H. (16.min.)

 

Zuschauer: 400


Schiedsrichter: I. Münzberg (Hoyerswerda)

 

ISG:

D. Scholze - H. Wenske, M. Scheunemann, M. Gallas (72. R. Fuder), A. Wernicke, J. Zeuke, U. Hagedorn, F. Strohmeier, K. Biewald, D. Wenske, F. Sulimma (83. R. Mudrick)

19. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 03.03.1990

ISG Großräschen - TSG Elsterwerda 74 5:3 (2:2)

Nach fünf sieglosen Partien gelang der ISG ausgerechnet gegen den bisherigen Tabellenführer wieder ein Doppelpunktgewinn. Keine Mannschaft erzielte auf Dauer ein Übergewicht. Die "abstiegskampferprobte" ISG zeigte großen Kampfgeist.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

1:0 Wernicke, A. (10.min.)

2:2 Wenske, D. (35.min.)

3:3 Strohmeier, F. (55.min.) (Foulelfmeter)

4:3 Sulimma, F. (61.min.)

5:3 Wenske, D. (80.min.)

 

Zuschauer: 100


Schiedsrichter: F. Leopold (Forst)

 

ISG:

D. Scholze - H. Wenske, M. Scheunemann, M. Gallas, A. Wernicke, K. Biewald, F. Strohmeier, U. Hagedorn, D. Wenske, R. Mudrick, F. Sulimma

20. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 10.03.1990

BSG Chemie Döbern - ISG Großräschen 2:2 (1:2)

Zufrieden mit dem Punktgewinn waren natürlich nur die Gäste, die trotz überlegener Spielweise der Chemie-Elf zweimal in Führung gehen konnten. Der Gastgeber sprach von einem verschenkten Punkt.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

0:1 Sulimma, F. (39.min.)

1:2 Mudrick, R. (42.min.)

 

Zuschauer: 150


Schiedsrichter: M. Herrmann (Oppelhain)

 

ISG:

D. Scholze - H. Wenske, M. Scheunemann, M. Gallas, A. Wernicke, J. Zeuke, K. Biewald, F. Strohmeier, U. Hagedorn, R. Mudrick, F. Sulimma

Testspiel am 11.03.1990

ISG Großräschen - FC Hertha 03 Zehlendorf

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

ISG:

 

21. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 17.03.1990

ISG Großräschen - BSG Lokomotive Cottbus 1:5 (0:0)

Die spielerisch besseren Cottbuser brachen mit ihrer schnellen Trefferfolge den Widerstand der ISG, die bis zur Pause noch gut "gegengehalten" hatte. Die Lok-Elf kam in der Rückrunde bereits zu ihrem dritten 5:1-Erfolg.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschütze:

1:4 Strohmeier, F. (81.min.) (Foulelfmeter)

 

Zuschauer: 250


Schiedsrichter: H. Meyer (Mühlberg)

 

ISG:

D. Scholze - H. Wenske (53. R. Fuder), M. Scheunemann, M. Gallas, A. Wernicke, K. Biewald, U. Hagedorn (82. U. Droszdowski), F. Strohmeier, R. Mudrick, D. Wenske, F. Sulimma

22. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 24.03.1990

BSG Aktivist Brieske/Senftenberg - ISG Großräschen 4:0 (3:0)

Die Großräschener standen bei den Briesker Nachbarn auf verlorenem Posten und waren schon beim Seitenwechsel aussichtslos in Rückstand geraten. So hatte Aktivist wenig Mühe, den Rückrundenkontostand auf 12:0 Punkte zu erhöhen, was Bestwert ist.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen: /

 

Zuschauer: 350


Schiedsrichter: A. Dommaschk (Lübben)

 

ISG:

D. Scholze - H. Wenske, M. Scheunemann, M. Gallas, A. Wernicke, U. Hagedorn, F. Strohmeier, K. Biewald, D. Wenske, R. Mudrick, F. Sulimma

Nachholespiel vom 15. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 27.03.1990

ISG Großräschen - BSG Turbine Vetschau 1:2 (1:2)

Torschütze:

1:2 Mudrick, R. (44.min.)

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

ISG:

D. Scholze - H. Wenske, M. Scheunemann, M. Gallas, A. Wernicke, U. Hagedorn, F. Strohmeier, K. Biewald, D. Wenske, R. Mudrick, F. Sulimma

23. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 31.03.1990

ISG Großräschen - TSG Lübbenau 63 0:3 (0:1)

Nachdem speziell D. Wenske klare Chancen zum Führungstor der ISG verpasst hatte, setzte sich langsam aber sicher die bessere Spielanlage der Lübbenauer durch.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen: /

 

Zuschauer: 200


Schiedsrichter: H. Szepaniak (Wittichenau)

 

ISG:

D. Scholze - F. Sulimma, A. Wernicke, M. Gallas, M. Hollnack, U. Hagedorn, M. Scheunemann, K. Biewald, D. Wenske, F. Strohmeier, R. Mudrick

24. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 07.04.1990

BSG Aufbau Hoyerswerda - ISG Großräschen 1:2 (0:1)

Nach vier Niederlagen wusste die Im Abstiegskampf schon "erprobte" ISG, was diesmal die Stunde geschlagen hat. Man verlegte sich auf ein Konterspiel und hatte damit Erfolg. Beim Gastgeber verpasste man beste Torchancen.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

0:1 Mudrick, R. (30.min.)

1:2 Wernicke, A. (81.min.)

 

Zuschauer: 50


Schiedsrichter: M. Herrmann (Oppelhain)

 

ISG:

D. Scholze - U. Hagedorn, A. Wernicke, M. Gallas, M. Hollnack, M. Scheunemann, K. Biewald, R. Mudrick, F. Strohmeier, D. Wenske, F. Sulimma

25. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 20.04.1990

ISG Großräschen - BSG Motor Finsterwalde-Süd 2:1 (1:0)

"Gemessen am Spielablauf hätten wir beim Seitenwechsel erheblich höher als nur mit 1:0 führen müssen", schätzte ISG-Trainer Zinnert ein. Die Finsterwalder verblüfften dann den Gastgeber mit ihrem Ausgleich, ehe der wieder das Zepter in die Hand nahm.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

1:0 Sulimma, F. (20.min.)

2:0 Sulimma, F. (70.min.)

 

Zuschauer: 150


Schiedsrichter: H. Heinze (Drebkau)

 

ISG:

D. Scholze - U. Hagedorn, A. Wernicke, M. Gallas, M. Hollnack, J. Zeuke, M. Scheunemann, R. Mudrick (64. K. Biewald), D. Wenske, F. Strohmeier, F. Sulimma

26. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 28.04.1990

BSG Empor Mühlberg - ISG Großräschen 7:2 (4:2)

Die Großräschener bemühten sich zwar redlich, mitzuhalten, und ihre beiden Stürmer Sulimma und Wenske waren immer auf Achse, doch die Empor-Elf dominierte zu deutlich, zumal die ISG auch keine Reservespieler mitgebracht hatte, und so keine frischen Spieler einsetzen konnte.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

0:1 Sulimma, F. (05.min.)

4:2 Wenske, D. (41.min.)

 

Zuschauer: 250


Schiedsrichter: W. Groß (Spremberg)

 

ISG:

D. Scholze - H. Wenske, M. Scheunemann, M. Gallas, M. Hollnack, J. Urban, U. Hagedorn, F. Strohmeier, K. Biewald, D. Wenske, F. Sulimma

27. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 05.05.1990

ISG Großräschen - BSG Lokomotive RAW Cottbus 2:2 (1:1)

Die Punkteteilung war nach meist ausgeglichenem Spielverlauf ein gerechter Spielausgang. Trainer Zinnert bescheinigte seinem erstmals eingesetzten Schlussmann Wandelt einen guten Einstand.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

1:1 Eigentor (35.min.)

2:2 Scheunemann, M. (75.min.)

 

Zuschauer: 150


Schiedsrichter: B. Robel (Bad Muskau)

 

ISG:

A. Wandelt - H. Wenske, A. Wernicke, M. Gallas, M. Hollnack, J. Urban (70. U. Droszdowski), M. Scheunemann, U. Hagedorn, R. Mudrick, F. Strohmeier, K. Biewald

28. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 11.05.1990

BSG Aktivist Dissenchen - ISG Großräschen 2:0 (0:0)

Die Aktivist-Elf holte sich auch im Rückspiel erwartungsgemäß beide Punkte. Die Dissenchener drängten ihre Gäste meist in deren Hälfte, fanden aber erst spät Lücken in der ISG-Deckung. Dissenchen setzt sich offensichtlich auf Platz 7 fest, der gleichen Position, mit der man die vergangene Meisterschaft beendete.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen: /

 

Zuschauer: 50


Schiedsrichter: W. Kühn (Uhyst)

 

ISG:

A. Wandelt - D. Scholze, A. Wernicke, R. Fuder, M. Hollnack, J. Schmidtchen, M. Scheunemann, K. Biewald (65. E. Kutscher), R. Mudrick, F. Strohmeier, U. Droszdowski

29. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 19.05.1990

ISG Großräschen - BSG Aktivist Schipkau 3:4 (3:2)

Beiderseits ohne taktische Zwänge spielend, war noch eine höhere Torausbeute möglich.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

1:0 Biewald, K. (34.min.)

2:0 Wenske, D. (37.min.)

3:2 Mudrick, R. (45.min.)

 

Zuschauer: 120


Schiedsrichter: T. Lange (Wilhelm-Pieck-Stadt Guben)

 

ISG:

A. Wandelt - H. Wenske, A. Wernicke, D. Scholze, M. Gallas (46. E. Kutscher), U. Droszdowski, U. Hagedorn, F. Strohmeier, K. Biewald, R. Mudrick, D. Wenske

30. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 26.05.1990

BSG Turbine Vetschau - ISG Großräschen 7:2 (2:2)

Torschützen:

2:1 Hagedorn, U. (43.min.)

2:2 Mudrick, R. (45.min.)

 

Zuschauer: 200


Schiedsrichter: D. Reichstein (Cottbus)

 

ISG:

A. Wandelt - D. Scholze, A. Wernicke, R. Fuder, M. Gallas, U. Hagedorn, M. Scheunemann, K. Biewald, D. Wenske, F. Strohmeier, R. Mudrick

Testspiel im Rahmen "80 Jahre Fußball in Ruhland" am 09.06.1990

BSG Motor Ruhland - ISG Großräschen

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

ISG:

 

Schiedsrichter gesucht!

Besucher seit 03/2012

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© SV Großräschen e. V. - Abteilung Fußball - 2012