Saison 1970/71

Liga: Bezirksliga Cottbus

 

Mit Beginn der Saison 1970/71 gab es eine erneute, weltweite Änderung in den Spielordnungen der Verbände. Es erfolgte nämlich durch das FIFA-Regelboard die Einführung der gelben Karte als Verwarnung vor einem möglichen Platzverweis. Damit wurde ein Ahndungssystem geschaffen, das noch heute seine Gültigkeit besitzt.

Im Großräschener Fußballager nahm man von diesen Neuerungen nur am Rande Notiz. Nach dem äußerst glücklichen Klassenerhalt vom Vorjahr sollte die Wiederholung einer solchen "Horrorsaison" unbedingt vermieden werden. Und die Tendenz bei der BSG Aufbau Großräschen schien tatsächlich nach oben zu zeigen. Nach dem erfolgreichen Überstehen der 1. Pokalhauptrunde (Gegner und Ergebnis leider noch nicht bekannt), verlief auch der Meisterschaftsauftakt vielversprechend. Bei der BSG Fortschritt Spremberg gelang ein 2:1-Auswärtssieg. Die Ernüchterung folgte jedoch prompt auf dem Fuß, denn die Heimpartie gegen den Aufsteiger Aktivist Schwarze Pumpe II ging mit dem gleichen Ergebnis (1:2) verloren. Besser lief es auswärts. Bei Motor Finsterwalde-Süd reichte es wiederum zu einem knappen 2:1. Nach dem dritten Spieltag schlug dann jedoch erst einmal die Sportgerichtsbarkeit des Deutschen Fußball-Verbandes (DFV) zu. Wegen "schwerwiegenden Verstößen gegen die Richtlinien des DFV" wurden die DDR-Liga-Mannschaften von Aktivist Schwarze Pumpe und Stahl Eisenhüttenstadt trotz der bereits laufenden Saison in die jeweiligen Bezirksligen strafversetzt. Dies zog nun für den Bezirk Cottbus einen Dominoeffekt nach sich, da im selben Atemzug auch die Reserve von Aktivist Schwarze Pumpe, die gerade erst in die Bezirksliga aufgestiegen war, wieder zurück in die Bezirksklasse musste. Die BSG Aufbau Großräschen profitierte von diesen Veränderungen, denn das verlorene zweite Punktspiel zu Hause gegen Aktivist Schwarze Pumpe II (1:2) fiel so nun aus der Wertung. In diese Wirren hinein stand der 4. Spieltag auf der Agenda, der der Aufbau-Elf einen souveränen 4:0-Heimsieg über die Reserve von Energie Cottbus bescherte. Somit fanden sich die Großräschener urplötzlich mit 6:0 Punkten in der Spitzengruppe der Bezirksliga wider. Dass die Bäume jedoch nicht in den Himmel wuchsen, dafür sorgte der Aufsteiger Motor Lauchhammer-Ost, der den Räschenern eine satte 1:4-Klatsche verpasste. Aufbau ließ sich davon aber nicht aus der Spur bringen und punktete auch in den nächsten drei Partien fleißig (8:2-Kantersieg zu Hause gegen Dynamo Cottbus, 1:1 bei Motor Finsterwalde-Ost und 2:1 daheim gegen die TSG Lübbenau). Dies bedeutete nach dem 8. Spieltag den sensationellen Rang 4, punktgleich mit den davor platzierten Favoriten von Aufbau Hoyerswerda, Brieske-Ost und "Pumpe". Nun sollten die Wochen der Wahrheit gegen genau diese Widersacher folgen. Am Ende blieb die Erkenntnis, dass man mit diesen Spitzenteams noch nicht ganz mithalten konnte. Gegen den Zwangsabsteiger Aktivist Schwarze Pumpe unterlag man auf eigenem Geläuf knapp mit 0:1, bei Aufbau Hoyerswerda gab es trotz eigener Führung eine 1:4-Pleite und auch beim Kreisrivalen Aktivist Brieske-Ost musste man sich mit 1:2 geschlagen geben. Die BSG Aufbau Großräschen ließ sich jedoch von der kleinen Niederlagenserie nicht verunsichern und sammelte anschließend bis zum Jahresende vor allem auf eigenem Platz die notwendigen Pluspunkte (3:1 gegen Aktivist Laubusch, 3:1 gegen Dynamo Lübben, 1:1 gegen Vorwärts Cottbus II, 2:1 gegen Fortschritt Spremberg und 1:1 gegen Motor Finsterwalde-Süd). Da konnte man sich auch weitere Auswärtsniederlagen bei Chemie Schwarzheide (0:1) und erneut Aktivist Schwarze Pumpe (0:3) leisten, ohne ein Abrutschen in die Abstiegszone befürchten zu müssen. Mit einem torlosen Remis bei Chemie Wilhelm-Pieck-Stadt Guben wies die Aufbau-Elf zudem nach, dass man auch in der Fremde immer mal wieder für Punktgewinne gut war. So stand für die BSG Aufbau Großräschen zum Jahresende ein ordentlicher 7. Tabellenplatz zu Buche. Was aber viel wichtiger war, der Abstand zu den Abstiegsrängen betrug schon satte 10 Pluspunkte.

In der Winterpause erfolgten durch den DFV struktuelle Änderungen für die DDR-Liga. Diese war bis hierhin in die Staffeln Nord und Süd unterteilt (je 16 Mannschaften). Mit der Begründung von finanziellen Entlastungen für die Vereine, besserer Wirtschaftlichkeiten und mehr sportlicher Gerechtigkeiten beschloss man, ab der Saison 1971/72 die DDR-Liga in 5 Staffeln zu je 12 Mannschaften aufzuteilen, um so die Reisewege der Vereine zu verkürzen und auch mehr Lokalderbies zu schaffen. Ein weiterer wichtiger Aspekt war zudem die sportliche Fairness. Bisher mussten die Bezirksmeister in Aufstiegsrunden die Aufsteiger zur DDR-Liga ermitteln. Diese entfielen nun mit der neuen Ligastruktur und jeder Bezirksmeister konnte somit zukünftig direkt und ohne weitere Qualifikationen zur Liga aufsteigen. Das war eine Regelung, die dem damaligen Stimmungsbild durchaus entsprach. Die neuen Spielklassen mussten nun mit den entsprechenden Mannschaften gefüllt werden und so ergab sich für die aktuelle Spielzeit urplötzlich die Möglichkeit, dass aus jedem Bezirk der Erste und Zweite aufsteigen konnte.

Dies alles tangierte die Aufbau-Elf aktuell jedoch nicht, denn man war zunächst gewillt, die Meisterschaft ohne jegliche Abstiegssorgen zu Ende zu spielen. Bevor es dort allerdings weiterging, standen im Januar zunächst noch die nächsten beiden Pokalrunden auf dem Programm. Leider fehlen noch aktuelle Quellen zur 2. Hauptrunde. Was aber bekannt ist, ist die Tatsache, dass die BSG Aufbau Großräschen in der 3. Runde bei der Reserve der ASG Vorwärts Cottbus die Segel streichen musste. Und das mit 0:5 auch noch relativ deutlich. Damit galt nun alle Konzentration der Rückrunde in der Meisterschaft. Diese startete erneut bei Vorwärts Cottbus II und wieder mussten sich die Großräschener mit einer Niederlage im Gepäck auf die Heimreise begeben. Diesmal hieß das Ergebnis 1:3. Es folgten gleich drei Unentschieden in Folge (1:1 bei Dynamo Lübben, 0:0 zu Hause gegen Chemie Schwarzheide und 1:1 bei Aktivist Laubusch), ehe es mit einer 1:6-Heimklatsche gegen den Aufstiegskandidaten Aktivist Brieske-Ost die mit Abstand klarste Niederlage der Saison gab. Dieser Niederschlag hinterließ Spuren, denn in den darauffolgenden Partien wirkte die Aufbau-Elf verunsichert (0:1 zu Hause gegen Aufbau Hoyerswerda, 1:1 bei der TSG Lübbenau und 0:1 zu Hause gegen Motor Finsterwalde-Ost). Erst nach einem klaren 3:0-Auswärtssieg bei Dynamo Cottbus (3 Spottog-Treffer) war diese kleine Krise überwunden, was auch der anschließende 2:0-Heimerfolg über Motor Lauchhammer-Ost bewies. Es folgten noch eine 1:2-Niederlage bei Energie Cottbus II und ein erneutes torloses Remis zum Saisonabschluss gegen Chemie Wilhelm-Pieck-Stadt Guben. Am Ende landete die BSG Aufbau Großräschen auf dem 9. Abschlussrang, was nach den turbulenten Spielzeiten der Vorjahre durchaus als Erfolg zu werten war. Mit Jürgen Spottog kristallisierte sich zudem nach vielen Jahren endlich mal wieder ein Torjäger aus den Großräschener Reihen heraus. Mit 19 Treffern brachte er es immerhin auf Platz 2 in der Torjägerwertung. Nur Lönnig vom Meister Aktivist Schwarze Pumpe erzielte zwei Treffer mehr.

Erfolgreiches gab es auch vom Großräschener Nachwuchs zu berichten. Die Jugend-Elf kämpfte sich bis ins FDGB-Bezirkspokal-Finale vor, scheiterte dort allerdings gegen den Leistungsstützpunkt Energie Cottbus mit 0:9. Trotzdem ein schöner Erfolg der aufzeigte, dass doch das ein oder andere Talent im Großräschener Fußballager schlummerte.

 

 

Trainer: K. Mieth (Spielertrainer)

 

Spiele:

15.08.1970 PS ? - Aufbau  
22.08.1970 MS BSG Fortschritt Spremberg - Aufbau 1:2
26.08.1970 MS Aufbau - BSG Aktivist Schwarze Pumpe II 1:2
29.08.1970 MS BSG Motor Finsterwalde-Süd - Aufbau 1:2
05.09.1970 MS Aufbau - BSG Energie Cottbus II 4:0
12.09.1970 MS BSG Motor Lauchhammer-Ost - Aufbau 4:1
19.09.1970 MS Aufbau - SG Dynamo Cottbus 8:2
26.09.1970 MS BSG Motor Finsterwalde-Ost - Aufbau 1:1
03.10.1970 MS Aufbau - TSG Lübbenau 63 2:1
07.10.1970 MS Aufbau - BSG Aktivist Schwarze Pumpe 0:1
10.10.1970 MS BSG Aufbau Hoyerswerda - Aufbau 4:1
17.10.1970 MS BSG Aktivist Brieske-Ost - Aufbau 2:1
24.10.1970 MS Aufbau - BSG Aktivist Laubusch 3:1
31.10.1970 MS BSG Chemie Schwarzheide - Aufbau 1:0
08.11.1970 MS Aufbau - SG Dynamo Lübben 3:1
14.11.1970 MS BSG Chemie W-P-S Guben - Aufbau 0:0
22.11.1970 MS Aufbau - ASG Vorwärts Cottbus II 1:1
28.11.1970 MS Aufbau - BSG Fortschritt Spremberg 2:1
05.12.1970 MS BSG Aktivist Schwarze Pumpe - Aufbau 3:0
13.12.1970 MS Aufbau - BSG Motor Finsterwalde-Süd 1:1
30.01.1971 PS ? - Aufbau  
06.02.1971 PS ASG Vorwärts Cottbus II - Aufbau 5:0
27.02.1971 TS Aufbau - BSG Motor Ruhland 2:1
07.03.1971 MS ASG Vorwärts Cottbus II - Aufbau 3:1
13.03.1971 MS TSG Lübbenau 63 - Aufbau ausgef.
20.03.1971 MS SG Dynamo Lübben - Aufbau 1:1
27.03.1971 MS Aufbau - BSG Chemie Schwarzheide 0:0
03.04.1971 MS BSG Aktivist Laubusch - Aufbau 1:1
17.04.1971 MS Aufbau - BSG Aktivist Brieske-Ost 1:6
25.04.1971 MS Aufbau - BSG Aufbau Hoyerswerda 0:1
28.04.1971 MS TSG Lübbenau 63 - Aufbau 1:1
02.05.1971 MS Aufbau - BSG Motor Finsterwalde-Ost 0:1
08.05.1971 MS SG Dynamo Cottbus - Aufbau 0:3
15.05.1971 MS Aufbau - BSG Motor Lauchhammer-Ost 2:0
22.05.1971 MS BSG Energie Cottbus II - Aufbau 2:1
28.05.1971 MS

Aufbau - BSG Chemie W-P-S Guben

0:0
27.06.1971 TS

BSG Energie Cottbus II - Aufbau

(zum Landsportfest der BSG Traktor Komptendorf)

4:2

 

Abschlusstabelle:

Pl. Mannschaften Sp Tore Punkte
01. BSG Aktivist Schwarze Pumpe                      30 96:14 53:7
02. BSG Aktivist Brieske-Ost 30 77:24 47:13
03. BSG Aufbau Hoyerswerda 30 64:22 46:14
04. SG Dynamo Lübben 30 49:39 35:25
05. BSG Fortschritt Spremberg 30 44:40 34:26
06. ASG Vorwärts Cottbus II 30 44:40 33:27
07. TSG Lübbenau 63 30 38:32 32:28
08. BSG Motor Finsterwalde-Süd 30 49:44 29:31
09. BSG Aufbau Großräschen 30 41:41 29:31
10. BSG Motor Finsterwalde-Ost 30 25:33 28:32
11. BSG Chemie Wilhelm-Pieck-Stadt Guben 30 36:46 25:35
12. BSG Aktivist Laubusch 30 40:50 24:36
13. BSG Chemie Schwarzheide 30 39:66 19:41
14. BSG Energie Cottbus II 30 31:68 19:41
15. SG Dynamo Cottbus 30 30:76 14:46
16. BSG Motor Lauchhammer-Ost 30 27:95 13:47

==============================================

Statistiken und Spielberichte

 

 

FDGB-Bezirkspokal / 1. Hauptrunde am 15.08.1970

? - BSG Aufbau Großräschen

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

1. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 22.08.1970

BSG Fortschritt Spremberg - BSG Aufbau Großräschen 1:2

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

2. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 26.08.1970

BSG Aufbazu Großräschen - BSG Aktivist Schwarze Pumpe II 1:2 (0:1)

Torschütze:

1:1 Spottog, J. (65.min.)

 

Zuschauer: 550


Schiedsrichter: M. Henschke (Forst)

 

BSG Aufbau:

 

 

Die BSG Aktivist Schwarze Pumpe II wurde kurz darauf in die Bezirksklasse zurückgestuft, weil die DDR-Liga-Mannschaft von Aktivist in die Bezirksliga strafversetzt wurde.

3. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 29.08.1970

BSG Motor Finsterwalde-Süd - BSG Aufbau Großräschen 1:2 (0:0)

In ihrem zweiten Auswärts-Spiel kamen die Großräschener erneut mit 2:1 zum Erfolg. In der Serie 1969/70 hatte Aufbau es insgesamt nur auf zwei Doppelpunktgewinne bei Spielen auf gegnerischen Plätzen gebracht. Man überließ der Motor-Elf das Mittelfeld und vertraute auf die eigene stabile Abwehr, die sich auch von den 21 Eckbällen der Finsterwalder nicht aus der Ruhe bringen ließ, während im Angriff immer wieder die schnellen Flügelspieler für Gefahr sorgten.

 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

0:1 Zinnert, D. (50.min.)

0:2 Jannaschk, R. (60.min.) (Elfmeter)

 

Zuschauer: 1200


Schiedsrichter: H.-J. Noack (Cottbus)

 

BSG Aufbau:

 

4. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 05.09.1970

BSG Aufbau Großräschen - BSG Energie Cottbus II 4:0 (1:0)

Energie ließ nach dem Wechsel in der Kondition erheblich nach. Die Schwächeperiode nutzten die tatendurstigen Großräschener mit drei Toren innerhalb von elf Minuten. Energie bleibt damit bisher hinter den Erwartungen zurück: Vier Spiele - vier Niederlagen.

 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

1:0 Käppel, K. (32.min.)

2:0 Jannaschk, R. (59.min.)

3:0 Schachtschneider, B. (61.min.)

4:0 Spottog, J. (70.min.)

 

Zuschauer: 450


Schiedsrichter: A. Schüler (Wainsdorf)

 

BSG Aufbau:

 

5. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 12.09.1970

BSG Motor Lauchhammer-Ost - BSG Aufbau Großräschen 4:1 (3:1)

Vom Kampf fand der Neuling auch endlich zum Spiel. Beim Rückstand von 1:3 nahm sich Aufbau durch den Platzverweis von Melcher selbst die Chancen, vielleicht noch in der Schlussviertelstunde eine Wende herbeizuführen.

 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschütze:

3:1 Jannaschk, R. (42.min.)

 

Zuschauer: 200


Schiedsrichter: W. Schulz (Forst)

 

BSG Aufbau:

 

6. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 19.09.1970

BSG Aufbau Großräschen - SG Dynamo Cottbus 8:2 (5:1)

Nach einer Viertelstunde war es klar, dass sich der Cottbuser Aufsteiger keine Hoffnungen machen konnte, die Großräschener in einem Formtief anzutreffen. Der Aufbau-Elf war von der 1:4-Schlappe, die man am voraufgegangenen Wochenende in Lauchhammer erlitten hatte, nichts mehr anzumerken. Als nach einer Stunde Spielzeit die Torflut beendet war, hatten die Gastgeber ihren seit Jahren höchsten Punktspielsieg errungen.

 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

1:0 Spottog, J. (01.min.)

2:0 Spottog, J. (03.min.)

3:0 Langhammer, K. (15.min.)

4:1 Jannaschk, R. (34.min.)

5:1 Jannaschk, R. (37.min.)

6:2 Langhammer, K. (55.min.)

7:2 Jannaschk, R. (56.min.) (Elfmeter)

8:2 Langhammer, K. (60.min.)

 

Zuschauer: 500


Schiedsrichter: H. Kockrick (Klinge)

 

BSG Aufbau:

 

7. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 26.09.1970

BSG Motor Finsterwalde-Ost - BSG Aufbau Großräschen 1:1 (0:0)

Die Finsterwalder scheinen sich auf das 1:1-Ergebnis spezialisieren zu wollen, denn zum vierten Mal hintereinander gab es diesen Spielausgang. So steht nach drei Spielen auf eigenem Platz auch weiterhin der erste Motor-Sieg noch aus. Auf beiden Seiten war man weiteren Torerfolgen nahe, denn für Großräschen trafen Mieth nur den Pfosten und Jannaschk nur die Latte, während es bei Rösch nach dem Ausgleichstor ebenfalls noch einen Pfostenschuss zu registieren gab.

 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschütze:

0:1 Spottog, J. (67.min.)

 

Zuschauer: 1250


Schiedsrichter: D. Tirpitz (Lübben)

 

BSG Aufbau:

 

8. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 03.10.1970

BSG Aufbau Großräschen - TSG Lübbenau 63 2:1 (1:0)

Als zwei Minuten vor Spielende Großräschens zweites Tor fiel, kam es zu unsportlichen Diskussionen zwischen Prutsch und dem Unparteiischen, die den Platzverweis des Lübbenauers zur Folge hatten. Da dieser Aufforderung nicht nachgekommen wurde, konnte das Spiel nicht fortgesetzt werden.

 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

1:0 Spottog, J. (25.min.)

2:1 Jannaschk, R. (88.min.)

 

Zuschauer: 400


Schiedsrichter: H. Müller (Wilhelm-Pieck-Stadt Guben)

 

BSG Aufbau:

 

Nachholespiel vom 2. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 07.10.1970

BSG Aufbau Großräschen - BSG Aktivist Schwarze Pumpe 0:1 (0:0)

Torschützen: /

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

9. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 10.10.1970

BSG Aufbau Hoyerswerda - BSG Aufbau Großräschen 4:1 (2:1)

Der K.o. für die Gäste kam, als Pönitz von der Mittellinie einen Alleingang startete und ihn mit dem vierten Tor abschloss.

 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschütze:

0:1 Spottog, J. (02.min.)

 

Zuschauer: 500


Schiedsrichter: E. Herbrich (Cottbus)

 

BSG Aufbau:

 

10. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 17.10.1970

BSG Aktivist Brieske-Ost - BSG Aufbau Großräschen 2:1

Torschütze:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

11. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 24.10.1970

BSG Aufbau Großräschen - BSG Aktivist Laubusch 3:1 (2:0)

Beide Mannschaften traten ersatzgeschwächt an. Die Gäste waren nach der Pause dem Ausgleich mehrmals denkbar nahe, ehe die Entscheidung fiel.

 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

1:0 Langhammer, K. (05.min.)

2:0 Niekisch, W. (35.min.)

3:1 Langhammer, K. (85.min.)

 

Zuschauer: 500


Schiedsrichter: R. Wonneberger (Cottbus)

 

BSG Aufbau:

 

12. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 31.10.1970

BSG Chemie Schwarzheide - BSG Aufbau Großräschen 1:0 (1:0)

Beim sechsten Anlauf erzielten die Synthesewerker endlich ihren ersten Heimsieg. Er fiel allerdings etwas glücklich aus, denn in der äußerst kampfbetont verlaufenden Partie waren die Gäste zumindest ein gleichwertiger Gegner. Chemie verabschiedete offiziell seine spieler Kotsch und Schneider, die ihren Ehrendienst in der NVA antreten.

 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen: /

 

Zuschauer: 150


Schiedsrichter: H. Döring (Forst)

 

BSG Aufbau:

 

13. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 08.11.1970

BSG Aufbau Großräschen - SG Dynamo Lübben 3:1 (3:0)

Torschützen:

1:0 Spottog, J. (06.min.)

2:0 Baer, W. (23.min.)

3:0 Spottog, J. (44.min.)

 

Zuschauer: 500


Schiedsrichter: Hemprich (Elsterwerda)

 

BSG Aufbau:

 

14. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 14.11.1970

BSG Chemie Wilhelm-Pieck-Stadt Guben - BSG Aufbau Großräschen 0:0

Beide Mannschaften führten die Partie mit hohem Einsatz, wobei das spielerische Niveau dagegen erheblich schwächer war. Die in den vergangenen Wochen wenig Offensivkraft zeigenden Gubener blieben bereits im achten Spiel hintereinander ohne Sieg, wobei man dabei insgesamt nur zwei Treffer erzielen konnte. Die Großräschener Gäste hatten die Chance, nach sieben Minuten das Führungstor zu erzielen, aber ihr Strafstoß-Schütze traf nicht das Chemie-Tor.

 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen: /

 

Zuschauer: 300


Schiedsrichter: S. Kuhlee (Cottbus)

 

BSG Aufbau:

 

15. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 22.11.1970

BSG Aufbau Großräschen - ASG Vorwärts Cottbus II 1:1 (1:0)

Torschütze:

1:0 Langhammer, K. (41.min.)

 

Zuschauer: 400


Schiedsrichter: H. Kockrick (Klinge)

 

BSG Aufbau:

 

16. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 28.11.1970

BSG Aufbau Großräschen - BSG Fortschritt Spremberg 2:1

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

17. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 05.12.1970

BSG Aktivist Schwarze Pumpe - BSG Aufbau Großräschen 3:0 (2:0)

Mit einem frühen Führungstreffer zwang der Titelverteidiger die Großräschener zum Verlassen ihrer taktischen Marschroute, den Erfolg aus einer verstärkten Abwehr heraus zu suchen. Mit einer ansprechenden spielerischen Leistung trugen die Gäste maßgeblich dazu bei, dass die Partie einen guten Gesamteindruck hinterließ. Die besten Spielzüge gelangen der Aktivist-Elf nach der Pause, wobei sich allerdings nur noch ein Torerfolg einstellte. Der Meister kann nun darauf verweisen, alle sieben Heimspiele "zu Null" gewonnen zu haben.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen: /

 

Zuschauer: 1500


Schiedsrichter: Hemprich (Elsterwerda)

 

BSG Aufbau:

 

18. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 13.12.1970

BSG Aufbau Großräschen - BSG Motor Finsterwalde-Süd 1:1

Torschütze:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

FDGB-Bezirkspokal / 2. Hauptrunde am 30.01.1971

? - BSG Aufbau Großräschen

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

FDGB-Bezirkspokal / 3. Hauptrunde am 06.02.1971

ASG Vorwärts Cottbus II - BSG Aufbau Großräschen 5:0

Torschützen: /

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

Testspiel am 27.02.1971

BSG Aufbau Großräschen - BSG Motor Ruhland 2:1

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

19. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 07.03.1971

ASG Vorwärts Cottbus II - BSG Aufbau Großräschen 3:1 (2:0)

Nach eindeutiger Überlegenheit der Cottbuser in der ersten Halbzeit kam die Vorwärts-Elf nach Wiederbeginn zunächst außer Tritt und musste Großräschens Anschlusstor hinnehmen. Als Langhammer in der 55. Minute nach wiederholtem Handspiel des Feldes verwiesen wurde, änderte sich die Situation in der Folge jedoch wieder, und die ASG wurde erneut tonangebend. Großräschen verbuchte lediglich noch einen erfolgversprechenden Kopfball von Jannaschk, der jedoch an der Querlatte landete.

 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschütze:

2:1 Spottog, J. (50.min.)

 

Zuschauer: 100


Schiedsrichter: A. Büttner (Forst)

 

BSG Aufbau:

 

20. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 13.03.1971

TSG Lübbenau 63 - BSG Aufbau Großräschen   ausgef.

21. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 20.03.1971

SG Dynamo Lübben - BSG Aufbau Großräschen 1:1 (0:0)

Nach ihrer 1:3-Niederlage in Großräschen konnten die Lübbener ihren Platzvorteil nicht zu einem vollen Erfolg nutzen. Die Punkteteilung entsprach dem meist ausgeglichenen Spielverlauf, in dem keine der Mannschaften über einen längeren Zeitraum die dominierende Rolle spielte.

 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschütze:

1:1 Jannaschk, R. (89.min.)

 

Zuschauer: 400


Schiedsrichter: H. Kockrick (Klinge)

 

BSG Aufbau:

 

22. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 27.03.1971

BSG Aufbau Großräschen - BSG Chemie Schwarzheide 0:0

Die favorisierten Gastgeber fanden kein Rezept, um gegen die abstiegsgefährdeten Gäste zu einem Torerfolg zu kommen. Dabei kam die stark defensive Spielweise der Schwarzheider keineswegs überraschend. Es zeigte sich, dass der Angriff der Aufbau-Elf noch nicht wieder seine Durchschlagskraft aus der ersten Halbserie erreicht hat, denn ihm gelangen in den sechs Rückrundenspielen bisher nur fünf Treffer.


Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen: /

 

Zuschauer: 350


Schiedsrichter: Hemprich (Elsterwerda)

 

BSG Aufbau:

 

23. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 03.04.1971

BSG Aktivist Laubusch - BSG Aufbau Großräschen 1:1 (0:0)

Nach ausgeglichener erster Halbzeit kam die Aufbau-Elf nach dem Wechsel immer stärker auf und erzielte schließlich auch ihren verdienten Führungstreffer. Trotz überlegener Spielweise konnte man den Vorsprung nicht ausbauen und musste den Laubuschern am Ende sogar noch einen Punkt überlassen.

 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschütze:

0:1 Spottog, J. (70.min.)

 

Zuschauer: 200


Schiedsrichter: R. Wonneberger (Cottbus)

 

BSG Aufbau:

 

24. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 17.04.1971

BSG Aufbau Großräschen - BSG Aktivist Brieske-Ost 1:6 (0:3)

Die Räschener blieben im siebenten Spiel hintereinander ohne Sieg und hatten diesmal keinerlei Chancen. Es gab eklatante Deckungsschwächen, die von den Gästen konsequent genutzt wurden. Die schussfreudigen Briesker brachten es in den vergangenen drei Spielen auf eine Tore-Bilanz von 18:1.

 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschütze:

1:3 Spottog, J. (55.min.)

 

Zuschauer: 1300


Schiedsrichter: G. Bähr (Wilhelm-Pieck-Stadt Guben)

 

BSG Aufbau:

 

25. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 25.04.1971

BSG Aufbau Großräschen - BSG Aufbau Hoyerswerda 0:1 (0:0)

Torschützen: /

 

Zuschauer: 500


Schiedsrichter: W. Schulz (Forst)

 

BSG Aufbau:

 

Nachholespiel vom 20. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 28.04.1971

TSG Lübbenau 63 - BSG Aufbau Großräschen 1:1 (0:0)

Torschütze:

1:1 Käppel, K. (78.min.)

 

Zuschauer: 300


Schiedsrichter: R. Wonneberger (Cottbus)

 

BSG Aufbau:

 

26. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 02.05.1971

BSG Aufbau Großräschen - BSG Motor Finsterwalde-Süd 0:1 (0:0)

Torschützen: /

 

Zuschauer: 400


Schiedsrichter: H. Döring (Forst)

 

BSG Aufbau:

 

27. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 08.05.1971

SG Dynamo Cottbus - BSG Aufbau Großräschen 0:3 (0:2)

Torschützen:

0:1 Spottog, J. (07.min.)

0:2 Spottog, J. (43.min.)

0:3 Spottog, J. (68.min.)

 

Zuschauer: 50


Schiedsrichter: D. Tirpitz (Lübben)

 

BSG Aufbau:

 

28. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 15.05.1971

BSG Aufbau Großräschen - BSG Motor Lauchhammer-Ost 2:0

Torschützen:

1:0

2:0

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

29. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 22.05.1971

BSG Energie Cottbus II - BSG Aufbau Großräschen 2:1 (1:0)

Der Doppelpunktgewinn der Gastgeber kam etwas überraschend, denn die vorangegangenen fünf Spiele hatten die Cottbuser durchweg hoch verloren, während die Großräschener seit Wochen auswärts ohne Niederlage waren.

 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschütze:

1:1 Baer, W. (48.min.)

 

Zuschauer: 50


Schiedsrichter: H. Kockrick (Klinge)

 

BSG Aufbau:

 

30. Spieltag der Bezirksliga Cottbus am 28.05.1971

BSG Aufbau Großräschen - BSG Chemie Wilhelm-Pieck-Stadt Guben 0:0

Die Aufbau-Elf spielte zwar über weite Strecken eindeutig feldüberlegen, doch die junge Gubener Mannschaft ließ sich davon relativ wenig beeindrucken und sorgte für eine Wiederholung des Ergebnisses aus der ersten Runde.

 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen: /

 

Zuschauer: 200


Schiedsrichter: A. Schüler (Wainsdorf)

 

BSG Aufbau:

 

Testspiel anlässlich des Landsportfestes der BSG Traktor Komptendorf am 27.06.1971

BSG Energie Cottbus II - BSG Aufbau Großräschen 4:2

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

Schiedsrichter gesucht!

Besucher seit 03/2012

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© SV Großräschen e. V. - Abteilung Fußball - 2012