Saison 1962/63

Liga: II. DDR-Liga / Staffel 2

 

In der Sommerpause 1962 traf das Präsidium des Deutschen Fußball-Verbandes weitere Entscheidungen, wie die zukünftige Spielklassenstruktur im DDR-Maßstab aussehen sollte. Unter dem Vorwand vor allem wirtschaftlicher Gründe - "Einmal nämlich werden dadurch bedeutende Mittel für den Volkssport, für den Kinder- und Jugendsport frei..."  [Zitat aus einem Bericht der Fußball-Woche vom 24.7.1962] - wurde die II. DDR-Liga nach der Saison 1962/63 abgeschafft. Lediglich die Meister der fünf II. DDR-Liga-Staffeln erhielten einen Startplatz in der I. DDR-Liga, die restlichen Mannschaften mussten nach Beendigung der Saison in ihre jeweiligen Bezirksligen zurückkehren. Im Großräschener Fußballager gab man sich keinen Illusionen hin. Ein Mitspielen um die Spitzenplätze war Träumerei. Man bereitete sich aber trotzdem so gut es ging auf die neue Spielzeit vor. Im FDGB-Pokal der DDR, an dem die BSG Aufbau Großräschen als DDR-Ligist nun wieder automatisch teilnahm, setzte man mit einem 5:2-Sieg bei Motor Görlitz (Vorrunde) ein erstes Achtungszeichen. Eine Woche später kam es in Großräschen zu einem historisch bedeutenden Ereignis. Im Rahmen des Punktspielauftaktes gegen den SC Potsdam II erfolgte die Einweihung des neuen "Stadions der Freundschaft", jene Sportstätte die auch heute noch die Heimat unserer Fußballer ist. Wie es zumeist bei solchen Premieren ist, wurden die Feierlichkeiten mit einem ersten Sieg (3:2) gekrönt. Die Ernüchterung folgte aber schnell, denn bei der Deutschen Lufhansa Berlin gab es eine 2:4-Niederlage. Ein torreiches Spektakel bot die Aufbau-Elf ihren Zuschauern dann noch einmal am dritten Spieltag, als man Rotation Babelsberg im neuen Stadion mit 5:3 schlagen konnte. Auch das anschließende 0:0-Unentschieden bei der zweiten Mannschaft von Stahl Eisenhüttenstadt war durchaus als Teilerfolg anzusehen. Einen sportlichen Leckerbissen bot dann noch einmal der Pokalwettbewerb. Da gastierte nämlich zur 1. Hauptrunde der SC Einheit Dresden, immerhin der Pokalsieger von 1958, in Großräschen. Die BSG Aufbau Großräschen schwang sich zu einer großartigen Leistung auf und brachte den großen Favoriten an den Rand eines Scheiterns. Nach erfolgreicher Abwehrschlacht setzte sich Dresden am Ende knapp mit 2:1 durch, die Anerkennungen erhielten aber die Großräschener. Dies sollte aber der letzte sportliche Höhepunkt der Saison bleiben. Im Anschluss zeichnete trister Ligaalltag das Geschehen aus. Die Motivation schien aufgrund der eigentlich wertlosen Saison nicht allzu hoch zu sein. Zahlreiche Niederlagen der Aufbau-Elf prägten den Herbst 1962 (1:3 bei Adlershof Berlin, 1:2 zu Hause gegen Aktivist Laubusch, 1:2 bei Lok Kirchmöser, 0:2 zu Hause gegen Stahl Hennigsdorf, 0:4 bei Lichtenberg 47 und 0:2 zu Hause gegen Motor Köpenick) und nur in heimischen Gefilden gab es noch zwei Unentschieden gegen Tiefbau Berlin (3:3) und die TSG Velten (1:1). Dies bedeutete nach Beendigung der ersten Halbserie (Aufbau hatte da ein Spiel weniger, weil die Partie bei Motor Eberswalde ausgefallen war) den drittletzten Tabellenplatz. Auch in der Rückrunde wurde es zunächst nicht besser. Das Nachholespiel bei Motor Eberswalde ging mit 4:5 torreich verloren, ebenso der Auftakt beim SC Potsdam II (0:1). Einen kurzen Lichblick brachte der anschließende 1:0-Heimerfolg über die Deutsche Lufthansa Berlin, dem schloss sich jedoch erneut ein kleiner Negativlauf an. Drei Partien in Folge blieb die BSG Aufbau Großräschen ohne eigenen Treffer (0:1 zu Hause gegen Stahl Eisenhüttenstadt II, 0:1 zu Hause gegen Adlershof Berlin und 0:4 im Bezirksderby bei Aktivist Laubusch). Umso überraschender folgten im Anschluss zwei "zu-Null"-Siege - 3:0 bei Tiefbau Berlin und 1:0 bei Rotation Babelsberg hießen die Ergebnisse. Das Auf und Ab ging munter weiter. Einer Heimniederlage gegen Lok Kirchmöser (1:2) standen im Anschluss zwei Unentschieden gegenüber (0:0 bei Stahl Hennigsdorf und 1:1 zu Hause gegen Lichtenberg 47). Das Saisonende bescherte der Aufbau-Elf zunächst zwei weitere Niederlagen (0:3 bei Tabellenführer Motor Köpenick und 0:2 zu Hause gegen Motor Eberswalde), ehe zum Finale beim Tabellenletzten TSG Velten mit einem 4:0-Erfolg noch der höchste Auswärtssieg der Saison gelang. Am Ende kam die BSG Aufbau Großräschen in einer sportlich bedeutungslosen Spielzeit auf dem 12. Abschlussrang ein. Die Highlights wie die Stadioneinweihung oder das Pokalspiel gegen Einheit Dresden blieben aber trotzem in positiver Erinnerung.

Nach zweijähriger Mitgliedschaft in der II. DDR-Liga kehrte die BSG Aufbau Großräschen somit wieder in den Bezirksfußball zurück.

 

 

Trainer: H. Langer

 

Spiele:

22.07.1962 TS Aufbau - BSG Aktivist Schwarze Pumpe 2:0
29.07.1962 TS BSG Aufbau Zehdenick - Aufbau 2:4
04.08.1962 TS Aufbau - BSG Chemie Bitterfeld 6:1
12.08.1962 PS BSG Motor Görlitz - Aufbau 2:5
19.08.1962 MS Aufbau - SC Potsdam II 3:2
25.08.1962 MS BSG Deutsche Lufthansa Berlin - Aufbau 4:2
02.09.1962 MS Aufbau - BSG Rotation Babelsberg 5:3
09.09.1962 MS BSG Stahl Eisenhüttenstadt II - Aufbau 0:0
16.09.1962 PS Aufbau - SC Einheit Dresden 1:2
23.09.1962 MS SG Adlershof Berlin - Aufbau 3:1
30.09.1962 MS Aufbau - BSG Aktivist Laubusch 1:2
14.10.1962 MS Aufbau - BSG Tiefbau Berlin 3:3
21.10.1962 MS BSG Lokomotive Kirchmöser - Aufbau 2:1
28.10.1962 MS Aufbau - BSG Stahl Hennigsdorf 0:2
04.11.1962 MS SG Lichtenberg 47 - Aufbau 4:0
11.11.1962 MS Aufbau - BSG Motor Köpenick 0:2
02.12.1962 MS Aufbau - TSG Velten 1:1
23.12.1962 TS Aufbau - BSG Motor Bautzen 1:1
06.01.1963 MS BSG Motor Eberswalde - Aufbau 5:4
17.02.1963 TS Aufbau - ASK Vorwärts Cottbus 1:4
24.02.1963 MS SC Potsdam II - Aufbau 1:0
03.03.1963 MS Aufbau - BSG Deutsche Lufthansa Berlin 1:0
17.03.1963 MS Aufbau - BSG Stahl Eisenhüttenstadt II 0:1
24.03.1963 MS Aufbau - SG Adlershof Berlin 0:1
30.03.1963 MS BSG Aktivist Laubusch - Aufbau 4:0
07.04.1963 MS BSG Tiefbau Berlin - Aufbau 0:3
12.04.1963 MS BSG Rotation Babelsberg - Aufbau 0:1
21.04.1963 MS Aufbau - BSG Lokomotive Kirchmöser 1:2
28.04.1963 MS BSG Stahl Hennigsdorf - Aufbau 0:0
05.05.1963 MS Aufbau - SG Lichtenberg 47 1:1
12.05.1963 MS BSG Motor Köpenick - Aufbau 3:0
19.05.1963 MS Aufbau - BSG Motor Eberswalde 0:2
25.05.1963 MS TSG Velten - Aufbau 0:4
16.06.1963 TS Aufbau - BSG Aktivist Welzow 1:0

 

Abschlusstabelle:

Pl. Mannschaften Sp Tore Punkte
01. BSG Motor Köpenick                            26 75:20 44:8
02. BSG Motor Eberswalde 26 60:37 36:16
03. SG Lichtenberg 47 26 59:28 34:18
04. SG Adlershof Berlin 26 44:40 30:22
05. BSG Aktivist Laubusch 26 41:42 30:22
06. SC Potsdam II 26 52:39 28:24
07. BSG Tiefbau Berlin 26 42:41 27:25
08. BSG Stahl Eisenhüttenstadt II 26 33:37 26:26
09. BSG Lokomotive Kirchmöser 26 50:54 24:28
10. BSG Rotation Babelsberg 26 37:51 20:32
11. BSG Stahl Hennigsdorf 26 43:57 19:33
12. BSG Aufbau Großräschen 26 32:48 17:35
13. BSG Deutsche Lufthansa Berlin 26 31:65 16:36
14. TSG Velten 26 32:72 13:39

==============================================

Statistiken und Spielberichte

 

 

Testspiel am 22.07.1962

BSG Aufbau Großräschen - BSG Aktivist Schwarze Pumpe 2:0

Torschützen:

1:0

2:0

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

Testspiel am 29.07.1962

BSG Aufbau Zehdenick - BSG Aufbau Großräschen 2:4

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

Testspiel am 04.08.1962

BSG Aufbau Großräschen - BSG Chemie Bitterfeld 6:1

Chancen genutzt

 

Aufbau Großräschen gewann ein Vorbereitungsspiel auf die kommende Meisterschaftssaison gegen Chemie Bitterfeld mit 6:1 recht eindrucksvoll. Der von Chemie Apolda nach Großräschen gekommene Halbrechte Hager eröffnete den Torreigen bereits in der dritten Spielminute und blieb im Laufe des Spieles insgesamt viermal erfolgreich. Während Zinnert einen Handelfmeter unhaltbar vollstreckte und Grünwald das sechste Tor für die Gastgeber erzielte, schoss Sommer in der 65. Minute den Ehrentreffer für Bitterfeld. Das auffallendste Merkmal dieses Treffens war, dass die Sturmreihe konsequent die Torgelegenheiten nutzte.

 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

FDGB-DDR-Pokal / Vorrunde am 12.08.1962

BSG Motor Görlitz - BSG Aufbau Großräschen 2:5

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: Schönberg (Hainichen)

 

BSG Aufbau:

J. Lawecki - D. Barsch, D. Zinnert, S. Melcher, M. Pongratz, K. Schön, K. Mieth, H. Hager, K.-H. Becker, W. Rinza, Mai

1. Spieltag der II. DDR-Liga / Staffel 2 am 19.08.1962

BSG Aufbau Großräschen - SC Potsdam II 3:2 (2:0)

Sieg im neuen Stadion

 

Der Auftakt zur Meisterschaftssaison 1962/63 im neueingeweihten "Stadion der Freundschaft"brachte der Aufbau-Elf zwei wertvolle Punkte. Während der Stadionweihe versicherte das Kollektiv der Fußballmannschaft von Aufbau Großräschen, durch gute Leistungen in der Produktion und im Sport sich dieses herrlichen Geschenkes würdig zu erweisen und zur Stärkung unserer Republik und zum Sieg des Sozialismus alle Kräfte einzusetzen. Im anschließenden Meisterschaftskampf, der von beiden Seiten mit großem Einsatz durchgeführt wurde, verschafften sich die Einheimischen eine Feldüberlegenheit, die in der 20. Minute durch Rinza zum 1:0 und in der 32. durch Hager zum 2:0 führte. In der zweiten Halbzeit vermochte sich der SC Potsdam infolge Rückenwindes besser zu behaupten. Der Club erzielte in der 70. Minute durch Urbanke das 2:1, musste aber 2 Minuten später, als Grünwald im Gäste-Strafraum gelegt wurde, den von Zinnert unhaltbar getretenen Foul-Elfmeter noch hinnehmen, ehe wiederum der gleiche Potsdamer Spieler den Endstand herstellte.

 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

1:0 Rinza, W. (20.min.)

2:0 Hager, H. (32.min.)

3:1 Zinnert, D. (72.min.) (Foulelfmeter)

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: Jentsch (Halle)

 

BSG Aufbau:

 

2. Spieltag der II. DDR-Liga / Staffel 2 am 25.08.1962

BSG Deutsche Lufthansa Berlin - BSG Aufbau Großräschen 4:2

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: Wurl (Schwedt)

 

BSG Aufbau:

 

3. Spieltag der II. DDR-Liga / Staffel 2 am 02.09.1962

BSG Aufbau Großräschen - BSG Rotation Babelsberg 5:3 (2:1)

Großräschen - Babelsberg 5:3

 

Für Aufbau gab es in diesem Treffen der II. DDR-Liga, Staffel 2, nur fünfzehn bange Minute zu überstehen, wo der Sieg nach einem verheißungsvollen Beginn in Frage stand. In den übrigen 75 Minuten wurde Rotation kämpferisch und technisch beherrscht. Den Torreigen eröffnete Schön bereits in der 2. Minute, als er einen Eckball direkt ins Netz beförderte. Das 2:0 durch Grünwald in der 17. Minute brachte der Aufbau-Elf einen beruhigenden Vorsprung, der allerdings in der 36. durch Steyreiff auf 2:1 zusammenschmolz. Von der 55. bis zur 70. Spielminute fielen noch fünf Tore, wo die Gäste sogar 3:2 in Führung gingen. Rinza und zweimal der verletzte Hager sorgten für den Endstand.

 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

1:0 Schön, K. (02.min.)

2:0 Grünwald, H. (17.min.)

3:3 Rinza, W.

4:3 Hager, H.

5:3 Hager, H.

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: Kirmes (Görlitz)

 

BSG Aufbau:

 

4. Spieltag der II. DDR-Liga / Staffel 2 am 09.09.1962

BSG Stahl Eisenhüttenstadt II - BSG Aufbau Großräschen 0:0

Torschützen: /

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: Mill (Berlin)

 

BSG Aufbau:

 

FDGB-DDR-Pokal / 1. Hauptrunde am 16.09.1962

BSG Aufbau Großräschen - SC Einheit Dresden 1:2 (0:2)

Favorit in Nöten

 

In Großräschen haderte man nach Spielschluss mit dem eigenen Sturm. Die favorisierten Dresdener boten nicht hier die erwartet starken Leistungen. So war für die Gastgeber die Chance da, sich im Pokalwettbewerb zu behaupten. Besonders in der zweiten Halbzeit dominierte meist die Aufbau-Elf. Ja, die letzten 15 Minuten wurden für die Gäste zu einer Abwehrschlacht. Das Anschlusstor der Großräschener kam aber viel zu spät. Schon vorher hatte man zahlreiche geschickt herausgespielte Chancen durch mangelnde Konzentration beim Torschuss ungenutzt verstreichen lassen.

 

Quelle: Neue Fußball-Woche

 

 

Dieses FDGB-Pokalspiel endete mit einem recht schmeichelhaften Sieg für den Club. Besonders in der zweiten Halbzeit kamen die Dresdener kaum über die Mittellinie und konnten in den letzten Minuten nur mit einer vielbeinigen Abwehr den Ausgleich verhüten. Dennoch hätte Aufbau siegen können, wenn die Angriffsreihe etwas beherzter geschossen hätte. Das erste Tor fiel bereits in der 2. Spielminute, als Läufer Pongratz auf dem nassen Rasen im eigenen Strafraum stürzte und Zukunft vom SC Einheit in Ballbesitz kam und vollendete. Das 2:0 für Dresden erzielte Kropp durch einen Foulelfmeter, den Mittelverteidiger Zinnert verwirkt hatte. In der 80. Minute verkürzte Linksaußen Fünfert in einer starken Drangperiode der Aufbau-Elf auf 1:2.

 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschütze:

1:2 Fünfert, R. (80.min.)

 

Zuschauer: 700


Schiedsrichter: Heinrich (Leipzig)

 

BSG Aufbau:

J. Lawecki - H. Grünwald, D. Zinnert, S. Melcher, M. Pongratz, W. Baer, Liep, K.-H. Becker, K. Schön, W. Rinza, R. Fünfert

5. Spieltag der II. DDR-Liga / Staffel 2 am 23.09.1962

SG Adlershof Berlin - BSG Aufbau Großräschen 3:1 (2:0)

Schneller Beginn - müdes Ende

 

Stürmisch, konzentriert und klug im Aufbau - so begannen die Adlershofer am Lohnauer Steig. Dieses Tempo wurde fast ausnahmslos in den ersten 25 Minuten durchgehalten. Messbarer Ausdruck dieser Überlegenheit war das 2:0. Durch unkonzentrierte Leistungen im Sturm und eine unsichere Abwehr hatten die Gäste aus dem Bezirk Cottbus in dieser Zeit nichts zu bestellen. Alles schien planmäßig für die Berliner zu laufen... Aber dann fanden sich die Gäste. Gekonnt zog Rechtsaußen Mieth seine Kreise, ließ oft zwei und drei Adlershofer stehen - aber er fand mit seinen Bemühungen wenig Gegenliebe bei den anderen Stürmern. Aber zumindest erreichten die Großräschener, dass das Spiel im Mittelfeld ausgeglichen wurde. Drei Ecken in zwei Minuten brachten zwar keinen Erfolg für die Gäste, sie ließen aber für die kommenden 45 Minuten ein kampfbetontes Spiel erwarten.

Leider wurde daraus nichts. Die Begegnung verflachte. Rudat hatte alle Mühe, um die vereinzelten, aber gefährlichen Angriffe der Gäste zu bremsen. Muschert musste öfter, als ihm lieb war, seinen Gegenspieler Mieth ziehen lassen. Bei einem scharfen Schuss stürzte Mieth und verletzte sich arg, so dass er ausscheiden musste. Wer nun glaubte, dass die Gastgeber die geschwächten Großräschener überspielen werden, der hatte sich getäuscht. Nichts passierte! Kein schnelles Sturmspiel, keine zügige Aufbauarbeit der Läufer - nur bedeutungslose Balltändeleien im Mittelfeld. Je ein verwandelter Strafstoß waren die Ausbeute einer mageren zweiten Halbzeit.

 
Quelle: Deutsches Sportecho

 

Torschütze:

2:1 Zinnert, D. (77.min.) (Foulelfmeter)

 

Zuschauer: 800


Schiedsrichter: Schulz (Nauen)

 

BSG Aufbau:

J. Lawecki - D. Barsch, D. Zinnert, S. Melcher, M. Pongratz, W. Baer, K. Mieth, H. Hager, W. Rinza, H. Grünwald, R. Fünfert

6. Spieltag der II. DDR-Liga / Staffel 2 am 30.09.1962

BSG Aufbau Großräschen - BSG Aktivist Laubusch 1:2 (1:2)

Laubusch entführte zwei Punkte

 

Auch dieses Bezirksderby der II. Fußball-DDR-Liga entbehrte nichts an Dramatik. Aufbau hatte Aufstellungsschwierigkeiten (Verletzungen von Mieth, Hager) und war zur Neuformierung des Angriffs gezwungen, der zwar sein Mögliches gab, aber mehr Schatten als lichte Seiten hatte. Der Halbrechte Grünwald musste nach 10 Spielminuten wegen einer Verletzung auf die Linksaußen-Position genommen werden, wo er mehr oder weniger als Statist wirkte. Aufbau gelang durch Dubrau in der 22. Minute der Führungstreffer, den die Gäste in der 60. Minute durch Mittelstürmer Bloch egalisierten. Kaum zwei Minuten später war der Kampf bereits entschieden, als wiederum Bloch das Leder zum 2:1 für Aktivist in die Maschen drückte. Der Ausgleich lag noch mehrmals in der Luft, als die Gastgeber in den letzten 10 Minuten noch einmal mächtig aufkamen und Dubrau mit prächtigen Torschüssen aufwartete. Trotz des Sieges konnte Aktivist nicht restlos befriedigen. Kämpferisch boten die Gäste zwar großartiges, in technischer Hinsicht blieben aber viele Wünsche offen.

 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschütze:

1:0 Dubrau, S. (22.min.)

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: Drogla (Brieske)

 

BSG Aufbau:

 

7. Spieltag der II. DDR-Liga / Staffel 2 am 14.10.1962

BSG Aufbau Großräschen - BSG Tiefbau Berlin 3:3 (2:0)

In diesem Treffen bot Aufbau eine Leistung, die zu Hoffnungen keinen Anlaß gibt. Man bedenke doch, dass die Gastgeber bis zur 55. Minute durch Fünfert, Rinza und Hager mit 3:0 in Front lagen. Dennoch geschah das Unwahrscheinliche; Aufbau musste sich mit einer Punkteteilung begnügen. Ausschlaggebend allein war die schlechte Moral aller zehn Feldspieler, die sie nicht zu einer gesunden Mannschaftsleistung aufraffen ließ, als die Berliner durch einen Hand-Elfmeter zum 3:1 kamen und so verständlicherweise auftrumpften.

 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen:

1:0 Fünfert, R.

2:0 Rinza, W.

3:0 Hager, H. (55.min.)

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: Kirmes (Görlitz)

 

BSG Aufbau:

 

8. Spieltag der II. DDR-Liga / Staffel 2 am 21.10.1962

BSG Lokomotive Kirchmöser - BSG Aufbau Großräschen 2:1

Torschütze:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: Karberg (Schwerin)

 

BSG Aufbau:

 

9. Spieltag der II. DDR-Liga / Staffel 2 am 28.10.1962

BSG Aufbau Großräschen - BSG Stahl Hennigsdorf 0:2

Torschützen: /

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: Pinkert (Görlitz)

 

BSG Aufbau:

 

10. Spieltag der II. DDR-Liga / Staffel 2 am 04.11.1962

SG Lichtenberg 47 - BSG Aufbau Großräschen 4:0

Torschützen: /

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: Schulz (Nauen)

 

BSG Aufbau:

 

11. Spieltag der II. DDR-Liga / Staffel 2 am 11.11.1962

BSG Aufbau Großräschen - BSG Motor Köpenick 0:2 (0:2)

Mit Toren von Kunefke in der 15. und Russow in der 44. Spielminute nahm der Tabellenerste der II. DDR-Liga, Staffel 2, auch die Großräschener Hürde. Wenn man bedenkt, dass diese beiden Treffer von einer aufmerksamen Großräschener Verteidigung hätten verhindert werden können und der Aufbau-Angriff in den ersten 15 Minuten eine der Großchancen vergab, so ist daraus zu erkennen, dass Aufbau eine weit bessere Vorstellung gab, als in den letzten Spielen. Im Aufbau-Tor stand erstmalig der junge Brosch, der seine Aufgabe zur Zufriedenheit löste.

 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen: /

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: Pröhl (Leipzig)

 

BSG Aufbau:

 

12. Spieltag der II. DDR-Liga / Staffel 2 am 25.11.1962

BSG Motor Eberswalde - BSG Aufbau Großräschen ausgef.

13. Spieltag der II. DDR-Liga / Staffel 2 am 02.12.1962

BSG Aufbau Großräschen - TSG Velten 1:1

Siegchance vergeben

 

Wenn die Großräschener auch in der ersten Halbzeit die Einsatzfreudigkeit gezeigt hätten wie in der zweiten, hätte ein durchaus möglicher Sieg errungen werden können. Die von den Gästen gezeigte Leistung lässt diesen Schluss ohne weiteres zu. Aufbau dominierte zwar im Mittelfeld und besaß die bessere Spielanlage, wusste jedoch daraus kein Kapital zu schlagen. Das 0:1 durch Neumann resultierte, wie man schon so oft beobachten konnte, aus einem Abwehrfehler der heimischen Hintermannschaft und war durchaus vermeidbar. Schließlich gelang Aufbau in der 60. Spielminute doch noch der Ausgleich, der von Großräschens wirkungsvollstem Angriffsspieler Paul erzielt wurde. Eine Siegeschance gab es für den Gastgeber noch in der 80. Minute, als Grünwald allein die gegnerische Deckung durchbrach und im Strafraum unfair gelegt wurde. Den fälligen Elfmeter schoss Zinnert gegen den Pfosten.

 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschütze:

1:1 Paul, F. (60.min.)

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: Lorenz (Dresden)

 

BSG Aufbau:

 

Testspiel am 23.12.1962

BSG Aufbau Großräschen - BSG Motor Bautzen 1:1

Schmeichelhaftes Unentschieden

 

Das zu diesem Fußball-Freundschaftsspiel manch Großräschener Zuschauer nicht erschien, wird er nun wohl bedauern. Aufbau zeigte sich nämlich gegen den Vertreter der I. DDR-Liga von der besten Seite. Die Elf von Pongratz verdient für die gebotene Leistung ein Lob. Aufbau war in bezug auf Technik und Spielanlage ein gleichwertiger Gegner und bestimmte über weite Strecken des Kampfes das Spielgeschehen. Von der 24. bis zur 70. Spielminute führte Aufbau durch einen 20-m-Freistoß, den Grünwald geschickt neben den rechten Pfosten in die Maschen setzte, mit 1:0 und war einem Sieg durch immer wieder herausgespielte Torgelegenheiten näher als dem Unentschieden. Motor musste alle Kraft aufbieten, um mit dem unbequemen Gastgeber fertig zu werden. Das 1:1 war ein mehr oder weniger glücklicher Treffer, als der Ball hoch vor das von Lawecki ansonsten gut gehütete Aufbau-Tor geschossen wurde, Lawecki das nasse Streitobjekt nicht richtig mit der Faust traf und es schließlich passieren lassen musste.

 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschütze:

1:0 Grünwald, H. (24.min.)

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

Nachholespiel vom 12. Spieltag der II. DDR-Liga / Staffel 2 am 06.01.1963

BSG Motor Eberswalde - BSG Aufbau Großräschen 5:4

Torschützen:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: Günther (Berlin)

 

BSG Aufbau:

 

Testspiel am 17.02.1963

BSG Aufbau Großräschen - ASG Vorwärts Cottbus 1:4

Torschütze:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

14. Spieltag der II. DDR-Liga / Staffel 2 am 24.02.1963

SC Potsdam II - BSG Aufbau Großräschen 1:0

Torschützen: /

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: Ney (Genthin)

 

BSG Aufbau:

 

15. Spieltag der II. DDR-Liga / Staffel 2 am 03.03.1963

BSG Aufbau Großräschen - BSG Deutsche Lufthansa Berlin 1:0 (1:0)

Formtief überwunden

 

Aufbau scheint sein Formtief überwunden zu haben, denn in Potsdam machten sich schon Anzeichen bemerkbar, und gegen die Deutsche Lufthansa war es offensichtlich, dass die Elf von Pongratz wieder mitzumischen gedenkt. Die Gäste, die wahrlich kein bequemer Gegner waren, wurden über die gesamte Spielzeit beherrscht. Noch ein wenig beherztere Torschüsse und die Berliner wären wenigstens mit 4:0 Toren überfahren worden. Obwohl der Schneeboden mächtig an den Kräften zehrte, war das Treffen jederzeit mit Spannung geladen. Da meist bei den Kombinationen die Weite des Raumes gesucht wurde, gab es viele herrliche Torszenen, wobei sich Torwart Lawecki (Großräschen) besonders auszeichnete. Den einzigen Treffer des Tages erzielte Grünwald in der 26. Spielminute im Anschluss an einen Freistoß.

 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschütze:

1:0 Grünwald, H. (26.min.)

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: Lorenz (Taucha)

 

BSG Aufbau:

 

16. Spieltag der II. DDR-Liga / Staffel 2 am 10.03.1963

BSG Rotation Babelsberg - BSG Aufbau Großräschen ausgef.

17. Spieltag der II. DDR-Liga / Staffel 2 am 17.03.1963

BSG Aufbau Großräschen - BSG Stahl Eisenhüttenstadt II 0:1

Torschützen: /

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: Pinkert (Görlitz)

 

BSG Aufbau:

 

18. Spieltag der II. DDR-Liga / Staffel 2 am 24.03.1963

BSG Aufbau Großräschen - SG Adlershof Berlin 0:1 (0:1)

Wieder 0:1 verloren

 

Nun ging auch das zweite Heimspiel für Aufbau mit 0:1 verloren, obwohl gegen Adlershof wenigstens ein Unentschieden durchaus im Bereich des Möglichen lag. Diese, zu jeder Zeit mit Spannung geladene Auseinandersetzung, war in der ersten Halbzeit ausgeglichen. Der Treffer für die Gäste fiel in der 30. Spielminute, als Wilhelmy einen Freistoß gegen den rechten Pfosten der Gastgeber schoss und Sobanski in umstrittener Abseitsstellung das Leder über die Linie drückte.

In den zweiten 45 Minuten kämpfte Aufbau verbissen um den Ausgleich, konnte aber nichts erreichen, weil ihre Fünferreihe den harten Attacken der Berliner kein wirksames Mittel entgegenzusetzen wusste. Die letzten 20 Minuten gehörten der Aufbau-Elf, die pausenlos das gegnerische Tor berannte, aber außer mehreren Ecken keinen Erfolg verbuchen konnte. Wirkungsvollster Aufbau-Stürmer war Linksaußen Schmaler – bei den Gästen Mittelstürmer Hübscher, der Halblinke Bökert und Mittelverteidiger Krüger.

 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen: /

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: Marx (Bloßwitz)

 

BSG Aufbau:

 

19. Spieltag der II. DDR-Liga / Staffel 2 am 30.03.1963

BSG Aktivist Laubusch - BSG Aufbau Großräschen 4:0 (1:0)

Hoher Laubuscher 4:0-Erfolg


Eine klare Niederlage musste Aufbau Großräschen im Lokalderby der II. DDR-Liga, Staffel II, bei Aktivist Laubusch hinnehmen. Den Gästen ist zu bescheinigen, dass sie eine Niederlage in dieser Höhe nicht verdient haben. Durch das schwache Aufbauspiel der Laubuscher Außenläufer und Halbstürmer hatte Großräschen den größten Teil der Begegnung spielerische Vorteile. Ihr Sturm verstand es jedoch nicht, sie in Tore umzuwandeln und die kämpferisch starke Laubuscher Hintermannschaft zu überwinden. Der Halblinke Rietschel brachte Laubusch in der 20. Minute in Führung, als er eine von der Grundlinie scharf hereingegebene Flanke unhaltbar einschoss.

Mit Beginn der zweiten 45 Minuten war Großräschen dem Ausgleich näher, als Laubusch einer Erweiterung seines Torvorsprunges. Trotzdem gelang der Aktivist-Elf in der 68. Minute wiederum durch den Halblinken Rietschel aus sehr spitzem Winkel der entscheidende zweite Treffer. Jungnitz und Lothar Wagner sorgten für die restlichen Laubuscher Tore. Bei Großräschen lieferte der Halblinke Mieth im Mittelfeld durch seinen starken Einsatz ein großes Spiel, doch gelang es ihm auch nicht, eine Wendung herbeizuführen. Bei Laubusch hinterließen der Halblinke Rietschel, Mittelverteidiger Deutschmann und Torwart Wagner einen guten Eindruck.
 

Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschützen: /

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: Lorenz (Dresden)

 

BSG Aufbau:

 

20. Spieltag der II. DDR-Liga / Staffel 2 am 07.04.1963

BSG Tiefbau Berlin - BSG Aufbau Großräschen 0:3

Torschützen:

0:1

0:2

0:3

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: Sydow (Eberswalde)

 

BSG Aufbau:

 

Nachholespiel vom 16. Spieltag der II. DDR-Liga / Staffel 2 am 12.04.1963

BSG Rotation Babelsberg - BSG Aufbau Großräschen 0:1

Torschütze:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: Ney (Genthin)

 

BSG Aufbau:

 

21. Spieltag der II. DDR-Liga / Staffel 2 am 21.04.1963

BSG Aufbau Großräschen - BSG Lokomotive Kirchmöser 1:2

Torschütze:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: Wesp (Berlin)

 

BSG Aufbau:

 

22. Spieltag der II. DDR-Liga / Staffel 2 am 28.04.1963

BSG Stahl Hennigsdorf - BSG Aufbau Großräschen 0:0

Torschützen: /

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: Mill (Berlin)

 

BSG Aufbau:

 

23. Spieltag der II. DDR-Liga / Staffel 2 am 05.05.1963

BSG Aufbau Großräschen - SG Lichtenberg 47 1:1 (1:1)

An Gehrke aufgerichtet

 

Im Mittelfeld mussten sich die Berliner anfangs leichte Vorteile der Gastgeber gefallen lassen. So sah es in der ersten Zeit für Lichtenberg nicht gut aus, denn die Aufbau-Elf spielte sich eine Reihe guter Einschussmöglichkeiten heraus. Zum Glück für Lichtenberg zögerte Räschen aber oftmals mit dem Torschuss; zum anderen aber muss man dem guten Torwart Gehrke Lob zollen, der einige Male durch entschlossene Abwehrleistungen ein Enteilen der Aufbau-Elf verhinderte.

An seiner Leistung richtete sich dann Lichtenberg auch vornehmlich auf und konterte eine Viertelstunde vor dem Wechsel mehrmals erfolgreich. Der Ausgleichtreffer führte schließlich dazu, dass die Partie ausgeglichen verlief. Neben Gehrke verdienten bei Lichtenberg Gibalowski, Stange und Reinecke die besten Noten.

 

Quelle: Deutsches Sportecho

 

 

Trotz Feldüberlegenheit unentschieden


Der verheißungsvolle Start der Aufbau-Elf berechtigte zu den schönsten Siegeshoffnungen, denn das 1:0 in der 6. Spielminute, durch Zinnert erzielt (Foulelfmeter), versprach viel. Aber das sollte der einzige zählbare Treffer der Großräschener sein. Der Ausgleich der Lichtenberger in der 38. Minute gab den Aufbau-Spielern neuen Auftrieb, denn sie dominierten von nun ab im Mittelfeld, spielten zahlreiche Torchancen heraus, doch die Sturmreihe vermochte nicht, die vielen Torgelegenheiten in Treffer zu verwandeln. So musste man sich anschließend mit einem Unentschieden begnügen.

 
Quelle: Lausitzer Rundschau

 

Torschütze:

1:0 Zinnert, D. (06.min.) (Foulelfmeter)

 

Zuschauer: 500


Schiedsrichter: Neumann (Herzberg)

 

BSG Aufbau:

J. Lawecki - D. Barsch, D. Zinnert, S. Dubrau, W. Baer, H. Hager, K. Mieth, H. Grünwald, W. Rinza, F. Paul, P. Schmaler

24. Spieltag der II. DDR-Liga / Staffel 2 am 12.05.1963

BSG Motor Köpenick - BSG Aufbau Großräschen 3:0 (2:0)

Torschützen: /

 

Zuschauer: 700


Schiedsrichter: Lorenz (Dresden)

 

BSG Aufbau:

J. Lawecki - D. Barsch, D. Zinnert, S. Dubrau, W. Baer, H. Hager, K. Mieth, H. Grünwald, W. Rinza, F. Paul, P. Schmaler

25. Spieltag der II. DDR-Liga / Staffel 2 am 19.05.1963

BSG Aufbau Großräschen - BSG Motor Eberswalde 0:2

Torschützen: /

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: Kirmes (Görlitz)

 

BSG Aufbau:

 

26. Spieltag der II. DDR-Liga / Staffel 2 am 25.05.1963

TSG Velten - BSG Aufbau Großräschen 0:4

Torschützen:

0:1

0:2

0:3

0:4

 

Zuschauer:


Schiedsrichter: Ziemer (Wittenberge)

 

BSG Aufbau:

 

Testspiel am 16.06.1963

BSG Aufbau Großräschen - BSG Aktivist Welzow 1:0

Torschütze:

 

Zuschauer:


Schiedsrichter:

 

BSG Aufbau:

 

Schiedsrichter gesucht!

Besucher seit 03/2012

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© SV Großräschen e. V. - Abteilung Fußball - 2012