Saison 1938/39

Liga: 1. Kreisklasse Senftenberg

 

Der FC Alemannia Großräschen war nach Beendigung der Meisterschaft an seinem Tiefpunkt angelangt. Mit nur 3 Siegen, 7 Unentschieden, aber eben auch 10 Niederlagen landete man am Ende abgeschlagen auf dem vorletzten Tabellenplatz und galt somit als sicherer Absteiger in die 2. Kreisklasse. So zynisch es auch klingen mag, aber der Ausbruch des zweiten Weltkrieges am 01.09.1939 rettete Alemannia vor den Gang in die nächst tiefere Spielklasse, da der Spielbetrieb mit Ausbruch des Krieges natürlich erst einmal eingestellt wurde. Mehr dazu ist bei der Saison 1939/40 nachzulesen.

 

 

Trainer: /

 

Spiele:

?

 

Abschlusstabelle:

Pl. Mannschaften Sp Tore Punkte
01. Turnerschaft Lautawerk                   20 45:27 32:8
02. BC Grube Erika 20 72:34 30:10
03. VfL Ilse-Bückgen 20 45:31 26:14
04. SVgg 1924 Annahütte 20 41:28 23:17
05. SV Hoyerswerda 1919 20 58:39 22:18
06. SVgg Eintracht Welzow 20 42:42 21:19
07. TV Finsterwalde 20 38:34 18:22
08. SpVgg Finsterwalde 20 42:54 16:24
09. SC Corona 1910 Petershain 20 38:53 15:25
10. FC Alemannia Großräschen 20 27:39 13:27
11. SC Senftenberg 20 14:83 4:34

Schiedsrichter gesucht!

Besucher seit 03/2012

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© SV Großräschen e. V. - Abteilung Fußball - 2012